Samsung-Sprachassistent Bixby spricht jetzt auch Deutsch

18.12.2018
Google Assistant, Alexa oder Siri: Viele Hersteller von Smartphones oder smarten Lautsprechern setzen auf digitale Sprachassistenten. Mit Bixby folgt auch Samsung diesem Trend. Seit neustem versteht und spricht der Assistent aus Südkorea auch Deutsch.
Auf Deutsch ist Bixby vorerst nur auf dem Galaxy Note 9 verfügbar. Foto: Andrea Warnecke
Auf Deutsch ist Bixby vorerst nur auf dem Galaxy Note 9 verfügbar. Foto: Andrea Warnecke

Berlin (dpa/tmn) - Samsungs Sprachassistent Bixby kann ab sofort auch auf Deutsch genutzt werden - vorerst allerdings nur auf dem Galaxy Note 9. Voraussetzungen sind ein Samsung-Account und ein Update auf die aktuellste Geräte-Software.

Aufgerufen werden kann Bixby dann etwa über die extra dafür vorgesehene Taste am linken Geräterand oder über ein Sprachkommando à la «Hi Bixby». Anschließend lassen sich per Sprache etwa Apps starten, Smartphone-Einstellungen wie der Energiesparmodus oder die Displayhelligkeit regeln oder eben Fragen stellen.

Nutzer können aber auch Routinen einrichten, bei der das Handy zu einem festgelegten Sprachbefehl bestimmte Einstellungen vornimmt, Apps ausführt oder Informationen vorliest. Wann Samsung den deutschsprachigen Assistenten auf weitere Smartphones bringt, ist noch nicht bekannt.

Registrieren für einen Samsung-Account

Samsung-Informationen zu Bixby


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Siri mit Männerstimme? - Kein Problem. Apple sieht nicht nur auf Mac-Rechnern (Bild),sondern auch auf seinen iOS-Geräten die Möglichkeit vor, die Assistenten-Stimme zwischen weiblich und männlich umzuschalten. Foto: Andrea Warnecke Siri und Alexa - Warum sind Sprachassistenten weiblich? Warum eigentlich Siri? Und warum Alexa und nicht Alexander? Die digitalen Helfer sind Frauen. Zumindest klingen sie so. Werden da wieder alte Klischees zementiert?
Mit dem Sprachassistenten «Bixby» tritt Samsung gegen Amazon und Google an. Deutschen Kunden wird der Assistent jedoch erst Ende des Jahres vollständig zur Verfügung stehen. Foto: Ritchie B. Tongo Samsung Galaxy S8: Assistent «Bixby» kommt Ende des Jahres Bald startet Samsung den Verkauf des Galaxy S8. Vorzeigeattribut des Smartphones ist der Assistent «Bixby». Doch deutsche Kunden werden den Sprachassistenten vorerst nur eingeschränkt testen können.
Samsung will einen eigenen Sprachassistenten in seine Geräte einbauen. Den Anfang macht das neue Galaxy S8. Foto: Robert Schlesinger/dpa Samsung stellt eigenen digitalen Assistenten vor Sie sind das Bindeglied zwischen Mensch und mobiler Technik: die Sprachassistenten. Nach Amazon will nun auch Samsung gegen Apples Siri einen Kokurrenten ins Feld schicken. Entwickelt hat der Technik-Konzern dafür eine Software namens Bixby.
700 Euro ruft Samsung für das Samsung Galaxy S8 mit 5,8-Zoll-Display auf. Das S8+ mit 6,2 Zoll großem Bildschirm ist 100 Euro teurer. Foto: Samsung/dpa-tmn Samsung Galaxy S8: Ganz viel Display, Dex und Bixby Beim Galaxy S7 hatte nur die Edge-Version ein an den Seiten gewölbtes Display. Diesen Infinity getauften Design-Kniff spendiert Samsung dem Nachfolger nun in beiden Varianten. Nicht ohne Folgen: Sowohl das S8 als auch das größere S8+ sind echte Hingucker.