Ryanair streicht Umbuchungsgebühr für weitere zwei Monate

23.09.2020
Ryanair legt nach: Weitere Flüge lassen sich angesichts der Corona-Pandemie nun kostenlos umbuchen. Dabei müssen Reisende aber Fristen beachten.
Mehr Flexibilität in Corona-Zeiten: Nun bietet auch Ryanair weitere kostenlose Umbuchungsmöglichkeiten an - und zwar für die Monate Oktober und November. Foto: Daniel Karmann/dpa/dpa-tmn
Mehr Flexibilität in Corona-Zeiten: Nun bietet auch Ryanair weitere kostenlose Umbuchungsmöglichkeiten an - und zwar für die Monate Oktober und November. Foto: Daniel Karmann/dpa/dpa-tmn

Dublin (dpa/tmn) - Reisende können neu gebuchte Ryanair-Flüge im Oktober und November kostenfrei umbuchen. Kunden mit Reisen in diesen beiden Monaten können ihre Flüge ohne Gebühr auf ein anderes Datum bis 21. März 2021 umbuchen, wie Ryanair mitteilt.

Das Angebot gilt nach Angaben der Fluggesellschaft für Buchungen, die ab dem 10. Juni getätigt wurden, sowie für Neubuchungen. Änderungen müssten mindestens sieben Tage vor dem ursprünglichen Abflugdatum vorgenommen werden. Bislang galt bei Ryanair wegen der Corona-Pandemie eine Sonderregel bei Umbuchungen bis einschließlich September.

Viele andere Airlines bieten derzeit ebenfalls die Möglichkeit, Flüge kostenlos zu verschieben. Bei Lufthansa zum Beispiel ist dies für Flüge bis Ende des Jahres und sogar mehrfach möglich. Grund ist die Unsicherheit aufgrund der Pandemie. Das Infektionsgeschehen und neue Reisewarnungen in Europa machen Urlaubsplanungen schwierig.

© dpa-infocom, dpa:200923-99-681100/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Der Flugverkehr in Europa nimmt im Sommer 2020 langsam wieder Schub auf. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/dpa-tmn Stark veränderte Flugpläne: Passagierrechte bei Umbuchungen Die schlechte Nachricht kommt per E-Mail - und infolge von Corona derzeit ziemlich oft: «Leider verschiebt sich Ihr Flug!» Müssen Passagiere eine solche Änderung hinnehmen?
Nur weil ein Flug buchbar ist, heißt das nicht, dass der Käufer des Tickets diesen auch antreten kann. Foto: Sina Schuldt/dpa-tmn Trotz gültigem Flugticket nicht in der Luft Im September in die Türkei? Im November nach Asien? Flüge zu schönen Zielen finden sich online jede Menge - doch sie sind keine Garantie, dass der Käufer eines Tickets am Ende auch fliegen kann.
Branchenvertreter schätzen, dass der Flugverkehr erst in einigen Jahren wieder das Vorkrisen-Niveau erreicht hat. Foto: Julian Stratenschulte/dpa Normalisierung des Flugverkehrs könnte Jahre dauern Immer mehr Passagiere, immer mehr Flüge - mit diesem Trend ist es in der Corona-Krise vorerst vorbei. Fluggesellschaften kämpfen wie viele andere Branchen ums Überleben. Von Lockerungen dürften sie noch lange nichts spüren.
Polizisten kontrollieren am deutsch-dänischen Grenzübergang in Richtung Norden fahrende Fahrzeuge. Foto: Carsten Rehder/dpa Urlauber bleiben bei Einreiseverbot nicht auf Kosten sitzen Dänemark, Polen und Tschechien schließen wegen Corona ihre Grenzen für Ausländer. Was gilt jetzt für gebuchte Reisen?