Roguelike-Action mit Vampir - «Immortal Rogue»

01.04.2019
In «Immortal Rogue» erwacht ein Vampir alle 100 Jahre. Während er seinen Blutdurst stillt und sich durch Gegnerhorden kämpft, verändert er den Lauf der Geschichte.
Kein Speichern, keine Checkpoints. Die Level in «Immortal Rogue» sind kurz, haben es aber in sich. Screenshot: Kyle Barrett/dpa-tmn Foto: Kyle Barrett
Kein Speichern, keine Checkpoints. Die Level in «Immortal Rogue» sind kurz, haben es aber in sich. Screenshot: Kyle Barrett/dpa-tmn Foto: Kyle Barrett

Berlin (dpa/tmn) - Roguelikes sind ein beliebtes Genre bei Entwicklern und Spielern zugleich. Die Idee, dass Spieler nur einen Versuch haben, ein Spiel zu schlagen, beim Tod jedoch ganz von vorne anfangen müssen, sorgt für Nervenkitzel.

Unter den vielen Roguelikes in den App Stores sticht «Immortal Rogue» von Kyle Barret hervor. Das Spiel ist perfekt auf Smartphones abgestimmt: Kurze knackige Level, kleine Karten voller Action und eine Steuerung, die mit einer Hand funktioniert.

Mit kurzen Wischgesten und Fingertipps flitzt der eigene Vampir durch die Level und lehrt die Gegner das Fürchten. Level gibt es jede Menge und sie ändern sich mit jedem Spieldurchlauf.

Die clevere Idee von «Immortal Rogue»: Bei einer Niederlage stirbt der Charakter nicht, schließlich ist er ein Vampir. Stattdessen schläft er ein paar hundert Jahre, um sich zu regenerieren. Die Welt hat sich in der Zeit verändert, so dass beim Erwachen ganz neue Herausforderungen warten.

Zwischen der Action wird genug Zeit gelassen, um die Story zu erzählen und neue Elemente einzuführen. Während des Spiels können neue Waffen und Charaktere freigeschaltet werden, die auf dem Weg zur finalen Begegnung mit Dracula nützlich sein können. Das Vampir-Abenteuer gibt es für Android (4,99 Euro) und iOS (5,49 Euro).

Immortal Rogue für Android

Immortal Rogue für iOS


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
In «Crashlands» geht es ums Aufbauen, Kämpfen und Ressourcensammeln. Es gilt, von einem fremden Planeten zu entkommen. Screenshot: Butterscotch Shenanigans Foto: Butterscotch Shenanigans Raumschiff-Pannen und kreative Monsterjagd Spiele für das Smartphone müssen nicht immer simpel sein. Originelle und anspruchsvolle Konzepte passen auch gut auf den kleinen Bildschirm, was die aktuellen Neuerscheinungen beweisen.
In «State of Mind» bewegt sich die Hauptfigur durch ein dystopisches Berlin im Jahr 2048. Foto: Daedalic Neue Videospiele: Zwischen Parallelwelten und Küchenwahnsinn Eine düstere Zukunftsvision der Stadt Berlin und ein Schleimklumpen in einem Pixel-Kerker: Die neuen Videospiele im August haben einiges zu bieten - auch kulinarisch.
«Planescape: Torment» wartet mit viel Geschichte und ausgiebigen Dialogen auf. Ansonsten spielt es sich klassisch. Foto: Beamdog/dpa-tmn Neue mobile Spiele: Gruselstimmen und Seemonster «Planescape: Torment» beginnt in einer Leichenhalle, «Sunless Sea» zeigt einen Ozean im Untergrund, und auch in eine Geisterwelt entführen die Neuerscheinungen für Smartphones. Aber auch für Entspannung ist gesorgt.
Einmal als Luke, Leia oder Darth Vader kämpfen: «Star Wars: Force Arena» von Netmarble Games (iOS/Android) holt die Helden der Star Wars Trilogie auf Smartphones. Foto: Netmarble/dpa-tmn Neue mobile Spiele: Star Wars und ein Woll-Yoshi Die Macht ist stark mit Smartphones, denn die Helden der Star-Wars-Saga ziehen in den Kampf. Außerdem muss sich ein Junge durch dunkle Gewölbe weinen, ein Milchmädchen kämpft gegen Außerirdische, und ein Dinosaurier hat das Stricken gelernt.