Römer-Schau und Wandermarathon: Tipps für Urlauber

31.03.2016
Wer sich für die alten Römer begeistert, sollte sich eine Ausstellung im Gustav-Lübke-Museum in Hamm nicht entgehen lassen. Wanderfreunde merken sich am besten den 28. Mai vor: Denn an dem Samstag startet in Südtirol ein Wandermarathon. Die Urlaubstipps im Überblick:
Am 28. Mai können geübte Wanderfreunde beim Wanderhalbmarathon «Tru di Pra» in Südtirol mitmachen. Foto: Marc Müller
Am 28. Mai können geübte Wanderfreunde beim Wanderhalbmarathon «Tru di Pra» in Südtirol mitmachen. Foto: Marc Müller

Ausstellung im westfälischen Hamm zeigt Erfindungen der Römer

Im westfälischen Hamm zeigt eine Ausstellung die technischen Erfindungen der Römer. Vom 1. Mai bis zum 30. Oktober können Besucher bei «Hightech Römer. Schauen - Machen - Staunen» im Gustav-Lübke-Museum an 35 Mitmachstationen antike Erfindungen ausprobieren. Das teilt Tourismus NRW mit. Daneben sind Originalfunde zu sehen.

Südtirol lädt zum Wandermarathon ein

In Südtirol können sich Urlauber am 28. Mai auf eine 23 Kilometer lange Wanderung begeben: Der neue Wanderhalbmarathon «Tru di Pra» führt von La Val in den Dolomiten durch Bergdörfer und -wiesen zurück zum Ausgangspunkt. Zwischendurch gibt es Versorgungsstationen, teilt die Tourismusvertretung von Alta Badia mit. Anmelden kann man sich bis 1. Mai, die Teilnahme kostet 40 Euro pro Person.

Tage der offenen Käsereien im Tessin

Käseliebhaber kommen am 7. und 8. Mai im Tessin auf ihre Kosten: Dort laden 19 Käsereien dazu ein, ihre Produkte zu verkosten. Das teilt die Tourismusvertretung des Schweizer Kantons mit. Zu den Tagen der offenen Käsereien (Caseifici aperti) werden Besucher auch andere regionale Spezialitäten wie Tessiner Luganighetta probieren können.


KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Sturmumtost: Die Bergstation am Aiguille du Midi liegt auf 3842 Metern. Foto: Savoie Mont Blanc/Martelet Die höchsten Bergstationen in den Alpen Auf knapp 4000 Meter kann man in den Alpen mit einer Seilbahn fahren - am Klein Matterhorn in der Schweiz. Das ist nicht die einzige Bergstation in luftiger Höhe, die es bei den Eidgenossen gibt. Und auch in Frankreich, Italien und Österreich kommt man hoch hinaus.
Vögel kann man vielerorts beobachten. Etwas Besonderes ist es beim Festival an der Algarve. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild Reisetipps: Zugvögel beobachten, Kultur in Viterbo und Trier Naturliebhaber könnte es im Oktober an die Algarve ziehen. Dort findet das Birdwatching Festival statt. Kultur-Fans reisen eher ins italienische Viterbo oder nach Tier.
Wer mit der Alptransit ins Tessin reist, braucht durch den neuen Tunnel rund 40 Minuten weniger. Foto: AlpTransit Gotthard AG Gotthard: Kürzere Fahrzeiten und mehr Züge ins Tessin Im Juni wurde der Gotthard-Basistunnel nach 17 Jahren Bauzeit eröffnet. Jetzt ist der längste Eisenbahntunnel der Welt offiziell in Betrieb. Was bedeutet das für Bahn-Reisende?
Das «Südtirol Moonlight Classic» auf der Seiser Alm ist ein nächtliches Langlaufrennen für Hobbysportler und Profis - es findet am 31. Januar statt. Foto: Indio/Seiser Alm Marketing/dpa-tmn Von Langlauf bis Kunst - das bieten europäische Reiseziele Auch im Winter warten auf Urlauber einige Highlights. Eines findet in Südtürol statt, wo Langläufer zu einem nächtlichen Rennen eingeladen sind. Das Ostseebad Ahrenshoop startet eine winterliche Kunstauktion.