Renate Klein Handarbeitsartikel

~ km Nahestr. 61, 66625 Nohfelden
Auf einen Blick: Renate Klein Handarbeitsartikel finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Nohfelden, Nahestr. 61. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Renate Klein Handarbeitsartikel eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Handarbeit.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 068519999557. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://wollknaeul-wnd.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (3080) Alle anzeigen
Bunte Wollwelt: Vielfältige Muster und Farben sind typisch für Strickerzeugnisse von Fanø. Foto: Verena Wolff Spätsommer auf Fanø: Stricken und Bernstein suchen Jedes Jahr treffen sich auf der dänischen Nordseeinsel Fanø Tausende strickende Frauen – um sich an der Nadel weiterzubilden, besonders schöne Garne zu finden und sich mit anderen auszutauschen. Doch der Spätsommer ist nicht nur die Zeit für das Strikkefestival.
Gegen den Staub: Mit einem kleinen Blasebalg pusten Fotografen die Schmutzpartikel aus dem Gehäuse ihrer Digitalkamera. Foto: Andrea Warnecke So säubert man Bildsensoren von Digitalkameras Mysteriöse Punkte auf Fotos sind oft leicht zu erklären: Der Bildsensor der Digitalkamera ist verstaubt. Um das empfindliche Teil zu reinigen, braucht es Fingerspitzengefühl und einen kleinen Blasebalg.
Wer ein wenig mit den Grafikeinstellungen experimentiert, wird oft mit einem besseren Spieleerlebnis belohnt. Foto: Caroline Seidel Grafikpracht entfesseln - Computerspiele richtig einstellen Auflösung und Kantenglättung, Framerate und Physikeffekte: Laien verstehen im Grafikmenü von PC-Spielen oft nur Bahnhof. Mit den richtigen Einstellungen zaubern aber selbst Mittelklasse-Rechner oft schönere Welten auf den Monitor als jede Konsole.
Mit Beginn der Sommerzeit stellt Uhrmachermeister Günter Klein seine Sammlung alter, rein mechanischer Regulatoren per Hand um. Foto: Jens Büttner/dpa Meister dreht nachts an den Zeigern In der Nacht zum Sonntag werden die Uhren auf Sommerzeit umgestellt - von 2.00 auf 3.00 Uhr. Für einen Uhrmacher in Rehna bedeutet das ordentlich Handarbeit: Der Meister sammelt alte mechanische Chronometer und muss daher an besonders vielen Zeigern drehen.