Bild

Reiterhof Halbe Meile

~ km Halbe Meile 1, 54597 Olzheim

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 07:00 - 21:00
Dienstag: 07:00 - 21:00
Mittwoch: 07:00 - 21:00
Donnerstag: 07:00 - 21:00
Freitag: 07:00 - 21:00
Samstag: 07:00 - 21:00
Sonntag: 07:00 - 21:00
Jetzt geöffnet (bis 21:00 Uhr)

Unser Angebot:

  • artgerechte Pferdehaltung im Herdenverband und mit nächtlicher Ruhezeit
  • die Gesundheit Ihres Pferdes immer im Blick
  • täglicher Weidegang, auch im Winter!
  • Vollpension in Außenboxen mit oder ohne Paddock, Innenboxen nach FN-Richtlinie oder Innenboxen in Übergröße, inkl. Heu oder Gärheu (für staubempfindliche Pferde) aus der eigenen ökologischen Landwirtschaft und Bio-Mineralfutter, sowie tägliches Ausmisten der Boxen
  • geeignetes Futter und Einstreu aus staubarmen Sägespänen für Allergikerpferde
  • Ausstattung:
    • Reithalle
    • Reitplatz
    • Roundpen
    • Solarium
    • Waschplatz
    • beheizte Sattelkammern
    • gemütliches Reiterstübchen
    • modernes WC mit Dusche
    • Tränken mit fließendem Wasser auf jeder Weide und in den Boxen
  • Extraservices OHNE Aufpreis:
    • Medikamentengaben
    • Spezialfuttergaben (z.B. Nahrungsergänzungen)
    • 2 x tgl. Kontrolle der Pferde auf evtl. Blessuren oder Krankheiten
  • mit Aufpreis:
    • Deckenservice
    • Fliegenmaskenservice
    • Gamaschenservice
    • Putzservice

Wir sind ein Familienbetrieb, FN-Partnerbetrieb (deutsche reiterliche Vereinigung e.V.),Ausbildungsbetrieb und betreiben zertifizierte ökologische Landwirtschaft (EU).

 

Für weitere Infos zu artgerechter Haltung, Anlage, Öko-Landbau und Preisen besuchen Sie doch unsere Website:      www.reiterhof-halbe-meile.de

Oder unsere Facebookseite:     https://www.facebook.com/ReiterhofHalbeMeile/

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (12378) Alle anzeigen
Der Hunderwasser-Bahnhof in Uelzen. Der nach den Plänen des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser umgestaltete Bahnhof lockt mit farbenfrohen Ornamenten. Foto: Philipp Schulze/dpa Hundertwasser-Bahnhof wird 20 Jahre alt Hundertwasser war Maler und Architekt, Naturromantiker und Umweltaktivist. Spuren von ihm finden sich auch im Norden. Nach seinen Plänen wurde ein alter Bahnhof umgestaltet, ganz ökologisch - und die Initiatoren wollen nach 20 Jahren noch mehr.
«Zarengold»-Sonderzug am winterlichen Baikalsee: ein Wintertraum. Foto: Georgiy Konyushkin In der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau in die Mongolei Eisige Träume: Wer im Winter mit der Transsibirischen Eisenbahn reist, erlebt wahre Märchenlandschaften. Und manche Überraschung.
Blick über Warmensteinach - die Gegend rund um den Ochsenkopf sieht beschaulich aus, vermarktet sich aber als Erlebnisregion. Foto: Brigitte Geiselhart Erlebnisurlaub am Ochsenkopf Das Fichtelgebirge bietet weit mehr als Wanderwege. Die Erlebnisregion Ochsenkopf lockt auch mit Seilrutschen und Sommerrodelbahn. Abends wartet ein spezielles Bad in der Natur.
Vor knapp 15 Jahren holte sich Jörg Hübner seine ersten Alpakas aus Chile an den Fuß des Oberlausitzer Bergs Czorneboh. Inzwischen weiden über 50 Tiere rund um seinen Hof. Foto: Miriam Schönbach Alpakas weiden in Deutschland Vor knapp 15 Jahren holt sich Jörg Hübner seine ersten Alpakas aus Chile in die Oberlausitz. Inzwischen weiden etwa 50 Tiere rund um seinen Hof. Am Wochenende kommen Alpaka-Liebhaber aus ganz Deutschland.