Reisenews: Transsib und Visafreiheit

08.07.2016
Wer einen Reisetrip plant sollte sich vorher gründlich informieren, gerade wenn man in das nicht europäische Ausland reisen möchte. Clever Informierte können aufwenidge Visaanträge umgehen und von Frühbucherangeboten profitieren.
Vietnam verlängert die Visafreiheit für deutsche Reisende. Foto: Jan Woitas
Vietnam verlängert die Visafreiheit für deutsche Reisende. Foto: Jan Woitas

Visum für Uganda muss bald online beantragt werden

Reisende nach Uganda müssen vom 1. August an vorab online ihr Visum beantragen. Für den Visaantrag auf https://visas.immigration.go.ug sind eine Kopie des Reisepasses, der Nachweis einer Gelbfieberimpfung sowie ein Passbild nötig. Darauf weist das Uganda Tourism Board hin. Die als E-Mail zurückgesandte «Entry Permit» müssen Reisende dann ausdrucken und für die Einreise mitnehmen. Bis Ende Juli gilt eine Übergangsfrist, in der Urlauber und Geschäftsreisende noch bei ihrer Ankunft in Uganda ein Visum beantragen können. Die Gebühr beträgt 100 US-Dollar (ca. 90 Euro).

Für kürzere Vietnam-Reisen brauchen Urlauber vorerst kein Visum

Deutsche brauchen für eine Reise nach Vietnam für ein weiteres Jahr kein Visum für kürzere Aufenthalte im Land. Das teilt die Botschaft von Vietnam mit. Zunächst war die Visafreiheit bis zum 30. Juni 2016 befristet. Nun gibt es eine neue Frist: Bis 30. Juni 2017 brauchen deutsche Staatsbürger kein Visum. Voraussetzung ist, dass sie nicht länger als 15 Tage im Land bleiben, der Reisepass noch 6 Monate gültig ist und die Einreise mindestens 30 Tage nach der letzten visafreien Ausreise aus Vietnam erfolgt. Reisende, denen vor dem 30. Juni 2016 ein Visum ausgestellt worden ist, bevor die Verlängerung der Visafreiheit in Kraft getreten ist, können sich die Kosten dafür aber nicht erstatten lassen.

Lernidee Erlebnisreisen mit Frühbucher-Katalog für die «Transsib»

Zum 100. Geburtstag der Transsibirischen Eisenbahn hat Lernidee Erlebnisreisen einen Frühbucher-Katalog mit beliebten Sonderzugreisen im Zarengold herausgebracht. Der Zarengold ist der komfortablere Teil der «Transsib». Die beliebteste Reise sei die 16-tägige Fahrt zwischen Moskau und Peking, so der Veranstalter. In Richtung West-Ost gibt es 5 verschiedene Reisen, in umgekehrter Richtung sind es sogar 14 Varianten. Im Zarengold-Sonderzug bietet Lernidee sechs unterschiedliche Abteilkategorien an.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Für einen Urlaub in China brauchen Deutsche ein Visum. Wem das erst kurz vor der Reise einfällt, kann über eine Visa-Agentur ein Expressvisum beantragen. Foto: Stephan Scheuer/dpa Wie kurzfristig bekomme ich ein Visum? Für manche Länder brauchen Deutsche ein Visum. Das fällt manchen Urlaubern erst sehr spät ein. In solchen Fällen sind spezielle Agenturen die richtigen Ansprechpartner.
Politische Spannungen in Uganda: Demonstrationen für die Freilassung Oppositioneller wurden gewaltsam aufgelöst. Foto: Ronald Kabuubi/AP Uganda-Reisende sollten wachsam sein Nach der Inhaftierungen von Oppositionspolitikern bleibt die Sicherheitslage in Uganda angespannt. Das Auswärtige Amt rät Reisenden, sich von Menschenansammlungen fernzuhalten.
Reisepass (l) und Impfausweis sollte man bei Auslandsreisen außerhalb Europas stets dabei haben. Foto: Arno Burgi/Symbolbild Für welche Länder brauche ich eine Gelbfieberimpfung? In einige Länder darf man nur einreisen, wenn man gegen die lebensgefährliche Krankheit Gelbfieber geimpft ist und darüber einen Nachweis erbringen kann. Ein Überblick.
Blick vom Hunwick's Camp auf knapp 4000 Metern in Richtung Bergmassiv - auf den Spitzen liegt feiner Schnee wie Puderzucker. Foto: Philipp Laage Trekking in Afrikas Ruwenzori-Gebirge Im Herzen Ostafrikas liegen die legendären Mondberge, das höchste nichtvulkanische Gebirge des Kontinents: Ruwenzori. Ein Trekking durch die faszinierende Natur führt durch Nebel, Nässe und Schlamm. Die unwirkliche Landschaft entschädigt für alle Mühen.