Reisen in Norwegen: Neue Steuer für Flugreisende

30.05.2016
Wer von einem norwegischen Flughafen startet, muss ab dem 1. Juni eine Steuer für Fluggäste bezahlen. Für Kinder unter zwei und Transit-Passagiere gelten aber Sonderregeln.
Ab dem 1. Juni 2016 erhebt Norwegen eine Steuer für Flugreisende. Foto: Frank Rumpenhorst
Ab dem 1. Juni 2016 erhebt Norwegen eine Steuer für Flugreisende. Foto: Frank Rumpenhorst

Hamburg (dpa/tmn) - In Norwegen wird am 1. Juni eine Steuer für Flugpassagiere eingeführt. Wer von einem norwegischen Flughafen abfliegt, für den werden 80 Kronen (8,50 Euro) fällig.

Das gilt sowohl für internationale als auch für Inlandsflüge. Darauf macht die norwegische Steuerbehörde aufmerksam. Die Gebühr wird von den Airlines gezahlt und somit auf den Ticketpreis aufgeschlagen.

Von der Steuer befreit sind neben Kindern unter zwei Jahren auch Transit-Passagiere, deren Weiterflug innerhalb der nächsten 24 Stunden startet, so die Behörde. Für diese gilt: Nur der erste Flug wird besteuert. Ursprünglich sollte die neue Abgabe bereits im April eingeführt werden. Europäische Airlines und die norwegische Tourismusindustrie fürchten Einbußen durch die Steuer.

Informationen der norwegischen Steuerbehörde (eng.)

Stellungnahme der Organisation Airlines for Europe (eng.)


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Das Jahr 2017 war das historisch sicherste Jahr in der Geschichte der kommerziellen Luftfahrt. Das geht aus einer Studie hervor, die das Luftfahrtmagazin «Aero International» in Auftrag gegeben hat. Auf Platz 1 der sichersten Fluggesellschaften landete Emirates. Foto: Maurizio Gambarini/dpa Unfallforscher: Emirates sicherste Airline des Jahres Welche Airline ist die sicherste? Diese Frage stellte sich ein Hamburger Flugunfallbüro und führte daraufhin eine Studie durch. Im Ranking landete die Emirates ganz oben. Aber auch zwei europäische Gesellschaften haben sehr gut abgeschnitten.
Wer es sich leisten kann, fliegt in Norwegen durch die Nordlichter. Foto: visitnorway.com/Gaute Bruvik Neue Nordlichter-Rundflüge in Norwegen Nordlichter sind ein spektakuläres Naturschauspiel. In Nordnorwegen können Besucher das Erlebnis auf einem Rundflug aus der Luft beobachten - das ist allerdings ein teures Vergnügen.
Brexit, und nun? Der Brexit hat erst einmal wenig Folgen für Reisende. Foto: Alberto Pezzali/AP/dpa Was der Brexit für Reisende bedeutet Der Brexit ist da - jetzt aber wirklich. Für Großbritannien-Reisende aus Deutschland hat er zwar erstmal keine großen Auswirkungen. Trotzdem reagieren Urlauber auf die neue Situation.
Das Hurtigruten-Postschiff MS Trollfjord soll in der ersten Jahreshälfte 2023 renoviert werden und dann die Spitzbergen- und die Nordkap-Linie fahren. Foto: Hurtigruten Norway/dpa-tmn Diese Neuigkeiten gibt es aus der Reisewelt Neue Postschiffrouten an Norwegens Küste, ein länger geöffneter Besuchermagnet auf Rügen oder ein Wanderweg, der zum Nachdenken über Toleranz anregen will: Das sind nur einige der frischen Reisenews.