Reise nach Kanada: Elektronisches Visum wird Pflicht

08.08.2016
Das Visum, eine digitale Datei - immer mehr Länder stellen auf die elektronische Einreiseerlaubnis um. Ab Oktober braucht man sie auch in Kanada.
Damit der Kanada-Urlaub ohne Probleme verläuft, sollten sich Urlauber die ab Oktober anreisen, um das richtige Visum kümmern. Kanada stellt dann nämlich auf die elektronische Einreiseerlaubnis (eTA) um. Foto: Roland Weihrauch/Archiv
Damit der Kanada-Urlaub ohne Probleme verläuft, sollten sich Urlauber die ab Oktober anreisen, um das richtige Visum kümmern. Kanada stellt dann nämlich auf die elektronische Einreiseerlaubnis (eTA) um. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

Mettmann (dpa) - Urlaub in Kanada ist von Anfang Oktober an nur noch mit einer elektronischen Einreiseerlaubnis (eTA) möglich. Auf das Ende der derzeitigen Übergangsfrist am 30. September weist die Tourismusvertretung «Destination Canada» hin.

Deutsche Reisende, die ohne ein Visum nach Kanada einreisen dürfen, müssen die Erlaubnis vor ihrem Reiseantritt online beantragen. Die eTA (Electronic Travel Authorization) wurde am 15. März 2016 eingeführt. Sie kostet 7 kanadische Dollar (rund 4,80 Euro) und gilt für jeweils fünf Jahre.

Wenn Touristen Drittanbieter damit beauftragen, sie bei der eTA-Beantragung zu unterstützen, kann es dazu kommmen, dass diese Unternehmen mehr als 7 Dollar verlangen. Die höhere Gebühr erhebt dann aber nicht die kanadische Einwanderungsbehörde. In den USA gibt es die elektronische Einreiseerlaubnis (Esta) bereits seit 2009.

eTA-Antrag für Kanada - Englisch


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
In gemütlicher Atmosphäre neue Energie tanken lässt sich in der Gaststube «Zum Güldenen Ritter» in Schambach bei Treuchtlingen. Foto: Bernd F. Meier Altmühltal: Urlaub im Denkmal Schlösser und Klöster, traditionsreiche Gasthöfe, historische Hotels und Jurahäuser - im Naturpark Altmühltal übernachten Reisende ungewöhnlich. Früher dem Verfall überlassen, schätzt man nun die typischen Bauwerke der Region.
Reisepass vergessen? Die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen kann deutschen Passagieren in vielen Fällen einen Passersatz ausstellen. Foto: Matthias Balk/dpa Reisepass vergessen: Urlaubsreise muss nicht scheitern Welch ein Schreck am Flughafen: Nur noch die Passkontrollesteht vor dem Start in den Urlaub bevor - und dann findet man den Reisepass nicht. Das muss nicht das Ende der Ferien bedeuten.
In China ist nur eine Hotel- sowie eine An- und Abreisebestätigung für ein Visum notwendig. Foto: Stephan Scheuer/dpa Rechtzeitig über Bestimmungen für ein Visum informieren Ein Visum berechtigt zur Ein- oder Durchreise oder zu einem Aufenthalt in einem anderen Land. Das Bedeutende für Reisende: Nahezu jedes Land verfügt über andere Vorschriften, die Urlauber rechtzeitig kennen sollten.
Wer erst bei der Ankunft am Flughafen einen Mietwagen bucht, bekommt womöglich nicht mehr sein Wunschfahrzeug. Daher gilt: besser früh buchen. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild Mietwagen-Urlaub 2017: Bei beliebten Reisezielen früh buchen Spanien und Griechenland stehen vor einer Rekord-Urlaubssaison. Beide Länder werden schon sehr gut gebucht. Das heißt, dass auch Mietwagen schon bald knapp werden dürften - zumindest größere Fahrzeugklassen, die etwa für Familien besonders interessant sind.