Quiz für Ortskenner: In 100 Fragen durch Niedersachsen

14.09.2021
Stillsitzen war im Lockdown die Devise, deshalb hat Natascha Manski Niedersachsen auf der Landkarte erkundet. Entstanden ist ein witziges Spiel zu einem Land, das bald Geburtstag feiert.
Natascha Manski hat ein «Niedersachsen-Quiz»» mit 100 Fragen aus über über 20 Wissensgebieten erstellt. Foto: Moritz Frankenberg/dpa
Natascha Manski hat ein «Niedersachsen-Quiz»» mit 100 Fragen aus über über 20 Wissensgebieten erstellt. Foto: Moritz Frankenberg/dpa

Hannover (dpa) - Ein Hochzeitsbrauch im Emsland? Eine Telenovela aus Lüneburg? - Mit 100 unterhaltsamen Fragen hat die Buchautorin Natascha Manski ein «Niedersachsen-Quiz» entwickelt.

Erschienen ist die kleine rote Box voller Fragekärtchen in diesem Herbst passend zum 75-jährigen Jubiläum des Bundeslandes, das im November begangen wird.

Unglaublich vielfältig

Für Bayern und andere Regionen habe es ein solches Quiz schon gegeben, für ihr Heimatland Niedersachsen noch nicht, sagte Manski der Deutschen Presse-Agentur. «Das ist mein Lieblingsbundesland.» Nordseeküste, Heide, Harz - «es ist halt unglaublich vielfältig». Die 48-jährige ist in der Wesermarsch aufgewachsen. An der Küste spielen die Krimis und Kurzgeschichten, die sie in ihrer Freizeit verfasst.

Im Hauptberuf ist sie stellvertretende Sprecherin von Agrarministerin Barbara Otte-Kinast (CDU),lebt in Hannover. Sie fühle sich wohl in der Landeshauptstadt, sagt Manski: «Auch hier kann ich Moin sagen.»

Ein Lockdown-Projekt

Das Quiz entstand, als wegen Corona die Vor-Ort-Recherchen für ein neues Buch nicht vorangingen. «Das ist tatsächlich ein Lockdown-Projekt», sagt Manski. Sie hängte eine große Landkarte von Niedersachsen auf und begann ihre Recherchen. Alle Regionen sollten vorkommen und alle Wissensgebiete - damit nicht nur Politik-Freaks eine Chance haben, die wissen, wer der erste Ministerpräsident war.

«Man darf ruhig auch mal lachen», sagt Manski. Wer gewinnen will bei ihrem Spiel, sollte wissen, was eine «Lüttje Lage» ist oder was «plietsch» bedeutet. Grünkohl kommt natürlich vor und auch eine niedersächsische Institution wie die Rockband Scorpions.

© dpa-infocom, dpa:210914-99-211675/6

Niedersachsen-Quiz

Website Natascha Manski


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Unzählige Besucher des Brocken-Gipfels stehen am Bahnsteig des Bahnhofs Brocken. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/zb/dpa Mit dem Rollstuhl im Harz Mit Gehhilfen oder Rollstuhl wird jede Treppe zur Hürde. Aber selbst in Gebirgslagen wie dem Harz wird barrierefreies Reisen immer einfacher.
Die Ostfriesischen Inseln wie Spiekeroog sind Besuchermagneten. Foto: Ingo Wagner Reiseblogs sollen ausländische Gäste vom Norden überzeugen Die Ostfriesischen Inseln und die Nordseeküste sind Besuchermagneten. Allerdings kommt die überwiegende Mehrheit der Urlauber bisher aus Deutschland. Die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH will dies ändern - mit Hilfe von Twitter, Instagram & Co.
Die Marienwand im Harz gehört mit ihren Felstürmen zu den beliebtesten Kletterfelsen im Okertal. Foto: Swen Pförtner/dpa Klettern macht auch in Norddeutschland Spaß Raus aus der Sporthalle, rein in die Natur: Klettern gehört zu den Freizeitbeschäftigungen, die auch in Corona-Zeiten Spaß machen. Dafür muss es nicht gleich in die Alpen gehen, auch in Niedersachsen gibt es viele Möglichkeiten. Doch worauf sollten Anfänger achten?
In seiner braunen Kutte führt der Scharfrichter Meister Hans durch die Altstadtgassen von Lüneburg. Foto: Philipp Schulze/dpa Lüneburger Henkersführung mit schwarzem Humor Das wird ein Mordsspaß, verspricht die Lüneburger Henkerführung. Scharfrichter Meister Hans, im richtigen Berufsleben Schauspieler, berichtet über das Rechtssystem des Mittelalters. Ein Standbein als Stadtführer - wie für einige bunte Vögel.