Per Bahn und Bus: Seenplatte lädt zum «Ansommern» ein

31.05.2016
Adler beobachten, Wassersport, Musik, Radeln und Wandern im Buchenwald: Die Mecklenburgische Seenplatte lockt mit vielen Attraktionen. Aber noch kommen viele Gäste nur im Sommer. Das will die Tourismusbranche mit der Aktion «Ansommern» ändern.
Die «Inwater-Boatshow» in Rechlin an der Müritz gehört zu den Höhepunkten der Aktion «Ansommern». Foto: Bernd Wüstneck
Die «Inwater-Boatshow» in Rechlin an der Müritz gehört zu den Höhepunkten der Aktion «Ansommern». Foto: Bernd Wüstneck

Neustrelitz (dpa) - Unter dem Motto «48 Stunden Mecklenburgische Seenplatte» lädt die Tourismusbranche an diesem Wochenende wieder zum «Ansommern» ein. Dabei reicht schon ein Bus-Ticket, um an verschiedene Orte zu gelangen.

Gäste können mit einem Ticket per Bus und Bahn rund 100 Ausflugsziele in der Region zwischen Feldberg, Neustrelitz, Rechlin, Waren und Neubrandenburg erreichen, wie der Geschäftsführer des regionales Tourismusverbandes, Bert Balke, erklärte. «Ansommern» gilt als Mischung von anbaden, anpaddeln, angrillen, anradeln oder eben Urlaub ausprobieren.»

«Uns ist es gelungen, die Angebote bis nach Waren und Neubrandenburg auszudehnen, die für die Veranstaltung auch mit dem Berlin-Brandenburg-Ticket erreichbar sein werden», erklärte Balke. Das «Ansommern» richte sich vor allem an Berliner und Brandenburger, aber auch an Gäste aus anderen Bundesländern und die Einheimischen. Als Höhepunkte gelten unter anderem die «Inwater Boatshow» Rechlin, ein Besuch der Serrahner Buchenwälder als Unesco-Weltnaturerbe, des Hans-Fallada-Museums in Carwitz und ein europäisches Treffen der Fanfarenzüge in Neustrelitz.

In Bussen gebe es ortskundige Führer. Wildgehege, Rentierhalter sowie Naturführer laden zu Führungen und Adlersafaris ein. Die Seenplatte, die von Rheinsberg in Brandenburg bis Krakow am See (Landkreis Rostock) reicht, gilt als größtes zusammenhängendes Seen- und Flussgebiet Mitteleuropas. Ziel der Veranstaltung ist es, vor allem die Auslastung in der Vorsaison zu steigern, erklärte Balke. Noch sei die Bettenauslastung an der Seenplatte deutlich niedriger, als an der Ostseeküste.

«Wir hatten im ersten Quartal mit knapp 513 000 Übernachtungen ein Plus von 7,4 Prozent», freute sich der Verbandschef. Zugleich sei die Zahl der gewerblichen Gästebetten um 2,4 Prozent an der Seenplatte gesunken. Im gleichen Zeitraum sei diese Bettenzahl auf Rügen um 10 Prozent gestiegen. Zum Auftakt des «Ansommerns» 2015 waren mehrere Tausend Gäste an die Seenplatte gekommen.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Am 1. April startet das neue Verkehrsprojekt «Müritz rundum»: Inhaber einer Gästekarte können die Busse rund um die Müritz dann kostenlos nutzen. Foto: Bernd Wüstneck «Rundum-Ticket» an der Müritz wird erweitert Einmal Kurtaxe bezahlen und den ganzen Urlaub gratis Bus, Schiff und Bahn nutzen? An der Müritz ist ein solches Nahverkehrskonzept mit Erfolg gestartet. 2019 soll das Projekt bis nach Wittstock in Brandenburg ausgedehnt werden.
In Mecklenburg-Vorpommern müssen Besucher bei Anreise einen negativen Corona-Test vorlegen, vollständig geimpft oder genesen sein. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa Corona und Urlaub: Das ist in den Bundesländern möglich In den ersten Bundesländern haben die Sommerferien begonnen. Doch auch im zweiten Corona-Sommer wollen viele Menschen lieber Urlaub in Deutschland als im Ausland machen. Dabei sind noch einige Regeln zu beachten. Ein Überblick.
Berlin, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz starten in die Herbstferien. Auf den Fernstraßen in die Alpen und Mittelgebirge und an die Küsten wird es voll. Foto: dpa-infografik/dpa-tmn Herbstreiseverkehr nimmt Fahrt auf In gleich fünf deutschen Bundesländern beginnen mit dem kommenden Wochenende die Herbstferien. Weil viele die freie Zeit für einen Urlaub nutzen, kann es auf den Fernstraßen voll werden. Nur wo?
Zum Kranichzug nach Mecklenburg-Vorpommern: Im Herbst rasten die Tiere zum Beispiel auf der Halbinsel Fischland-Darß. Das Naturschauspiel lockt jedes Jahr Tausende in den Norden Deutschlands. Foto: Jens Büttner/dpa/dpa-tmn Reisetipps für Vogelfreunde und Türkei-Urlauber Kranich-Beobachtungen an der Ostsee, tropische Erlebnisse in Brandenburg und mehr Flexibilität bei Türkei-Flügen: Neuigkeiten aus der Reisewelt im Überblick.