Passwörter aus PDFs entfernen

29.10.2020
Das kann einen ganz schön aus dem Konzept bringen. Man muss dringend Daten aus einem PDF einsehen, aber das Dokument ist mit einem Passwort geschützt. Wie sich die Sperrung beheben lässt:
Die Passwortsperrung eines PDFs lässt sich aufheben. Voraussetzung ist allerdings, dass man das Sperr-Passwort kennt. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
Die Passwortsperrung eines PDFs lässt sich aufheben. Voraussetzung ist allerdings, dass man das Sperr-Passwort kennt. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Mit einem Doppelklick öffnet man auf dem Rechner fast alles. Es sei denn, es handelt sich um ein Dokument, das per Passwort geschützt ist.

Bei PDFs lässt sich so eine Sperre aber entfernen, wenn sie nicht mehr notwendig ist. Voraussetzung ist natürlich, dass man das Sperr-Passwort kennt. Zum Entfernen kann man etwa auf die Seite Smallpdf.com zurückgreifen, deren Dienste zur gelegentlichen Nutzung gratis sind.

Dazu einfach auf den Button «Datei auswählen» klicken und dann im sich öffnenden Windows-Explorer zum entsprechenden PDF navigieren und dieses hochladen. Danach muss nur noch das Passwort eingegeben werden und schon lässt sich das passwortbefreite PDF wieder auf den eigenen Rechner herunterladen.

© dpa-infocom, dpa:201028-99-117846/3

PDF-Passwort entfernen auf Smallpfd.com


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Periodensystem der Möglichkeiten: Einfach auf die Kachel mit der gewünschten PDF-Aufgabe klicken, und das Hochladen kann beginnen. Foto: Smallpdf.com/dpa-tmn Online-Dienst erfüllt alle PDF-Wünsche Schnelle, einfache Bearbeitung von PDF-Datein ohne teure Software? Dies verspricht der Anbieter Smallpdf. Der Online-Dienst versichert zudem einen verantwortungsvollen Umgang mit den Daten.
Mehrere kostenlose Anwendungen bieten diese Möglichkeit. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn Mit Web-Apps unabhängiger arbeiten Installieren Sie noch, oder arbeiten Sie schon? Viele Programme und Dienste laufen inzwischen als Web-Apps im Browser. Was zwar praktisch ist, aber auch Nachteile mit sich bringen kann.
Aufgepasst bei QR-Code-Scannern: Viele dieser Apps sind neugierig und voll von Werbung, warnen Experten. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn Die Handykamera kann mehr als Fotos Fotos natürlich. Und Videos. Doch die Smartphone-Kamera kann noch mehr: Scan- und Bilderkennungs-Apps leisten inzwischen Erstaunliches.
Wer auf seinem Rechner Libreoffice nutzt, kann damit auch PDF-Dokumente bearbeiten. Entsprechende Funktionen enthält das implementierte Grafikprogramm Draw. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Mit Libreoffice PDFs bearbeiten Für alles ein eigenes Programm? Meist kommt man darum nicht herum. Aber es gibt auch immer wieder Überraschungen, was man mit bereits installierter Software noch alles machen kann.