Die Orbis AG ist ein international tätiges Software- und Business Consulting-Unternehmen.

Orbis AG Marketing Abt.

~ km Nell-Breuning-Allee 3-5, 66115 Saarbrücken

Die Orbis AG ist ein international tätiges Software- und Business Consulting-Unternehmen. Die Leistungen reichen von der IT-Strategie und Systemauswahl über die Optimierung der Geschäftsprozesse bis hin zur Systemimplementierung und Systemintegration.

Mit rund 400 Mitarbeitern berät und unterstützt ORBIS internationale Konzerne und mittelständische Unternehmen und setzt dabei auf die Lösungen der Marktführer SAP und Microsoft.

Über 1500 erfolgreich realisierte Kundenprojekte belegen die langjährige Erfahrung des Unternehmens in den Branchen Automobilzulieferindustrie, Bauzulieferindustrie, Elektro- und Elektronikindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Logistik, Metallindustrie, Konsumgüterindustrie und Handel sowie Pharma.

Zu den langjährigen Kunden der ORBIS AG zählen unter anderem Bosch, Eberspächer, Edscha, Hager Group, Heineken Switzerland, Hörmann, hülsta, Villeroy & Boch, WAGO Kontakttechnik und der ZF-Konzern.

Die wichtigsten Leistungen im Überblick:

-Enterprise Resource Planning (ERP)

-SAP S/4HANA

-Supply Chain Management (SCM)

-Logistik (EWM/LES)

-Manufacturing Execution Systeme (MES)

-Variantenmanagement

-Customer Relationship Management (CRM) On Premise und Cloud

-Business Analytics (BI, EPM und Data Warehousing)

-Product Lifecycle Management (PLM)

ORBIS unterstützt als zuverlässiger Partner weltweite Rollouts von ERP-Lösungen und Prozessen. Eigene Lösungen für Industrie 4.0, BI, MES, Produktkostenkalkulation und Variantenmanagement sowie Add-Ons auf Basis von SAP vervollständigen das Leistungsportfolio.

Auf der Plattform von Microsoft Dynamics 365 bietet ORBIS ausgereifte eigene Branchenlösungen und Best Practices wie z.B. die SAP-Integration.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (8795) Alle anzeigen
Der französische Bahnbetreiber SNCF will ab 2025 selbstfahrende Züge einsetzen. Foto: Andreas Gebert/Archiv Frankreichs Bahn will Züge ohne Lokführer fahren lassen Manche U-Bahnen sind bereits ohne Fahrer unterwegs, künftig könnte auch die Eisenbahn automatisiert werden. Ein Versprechen: pünktlichere Züge. Frankreichs SNCF sieht darin die Zukunft des Zugs.
Schwachstelle beim Breitbandausbau ist oft die letzte Strecke bis in den Keller hinein oder gar bis in die Wohnungen. Foto: Carsten Rehder Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau Wie schnell ist das Internet? Diese Frage dürfte in Deutschland je nach Standort unterschiedlich beantwortet werden. Die Anbieter machen nach eigenem Bekunden zwar Tempo beim Breitbandausbau. Dabei haben sie aber eine ganz unterschiedliche Auffassung, was schnell bedeutet.
Vor zehn Jahren gründete sich die Open Handset Alliance zur Entwicklung von Android. Foto: Christoph Dernbach/dpa Geboren aus dem iPhone-Schock: Zehn Jahre Android-Allianz Das Google-Betriebssystem Android hat einen Marktanteil von über 80 Prozent im Smartphone-Geschäft. Für den schnellen Erfolg sorgte unter anderem, dass dahinter eine Allianz aus vielen Unternehmen steht. Doch die Vielfalt hat auch ihre Nachteile.
Viele Jahre bot OpenOffice den Nutzern eine zuverlässige Bürosoftware. Doch inzwischen ist das kostenlose Programm nicht mehr auf dem neuesten Stand. Foto: Jens Schierenbeck Drei Kostenlose Alternativen für OpenOffice OpenOffice galt lange Zeit als kostenlose Alternative zu Microsofts Office-Paketen. Doch um die Zukunft der offenen Software ist es nicht gut bestellt: Entwickler fehlen und Updates lassen auf sich warten. Mittlerweile gibt es für Nutzer auch weitere kostenlose Alternativen.