Notfalldokumente vor der Reise digital sichern

24.07.2019
Wird man im Urlaub bestohlen, kann die Wiederbeschaffung von Dokumenten nervig werden. Digital gespeicherte Kopien verringern den Aufwand und sind jederzeit sofort verfügbar. Was dafür zu tun ist.
Für den Notfall sollten wichtige Dokumente online gespeichert werden. Foto: Arno Burgi
Für den Notfall sollten wichtige Dokumente online gespeichert werden. Foto: Arno Burgi

Heilbronn (dpa/tmn) - Reisepass, Impfausweis, Krankenversicherung: Vor einer Reise sollten Urlauber ihre wichtigsten Dokumente digital sichern, um sie im Notfall unterwegs verfügbar zu haben.

Das ist zum Beispiel wichtig, wenn der Ausweis gestohlen wird. Die digitale Kopie kann die Beschaffung eines Ersatzdokuments erleichtern. Darauf weist die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher (GVI) hin.

Die Reisedokumente sichern Urlauber auf dem Server eines Online-Dienstes. Die Dateien sollten am besten mit einem Passwort geschützt oder verschlüsselt werden, raten die Experten. Auch wichtige Unterlagen für einen Notfall zu Hause können online hinterlegt werden, etwa die Hausratversicherung.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Ein deutscher Personalausweis ragt aus einer Geldbörse. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Auf Reisen mitnehmen: Digitale Kopien von Pässen Digitale Backups von Dokumenten machen durchaus Sinn. Wer unterwegs seinen Originalpass verliert, kommt mit einer Kopie der Reisedokumente schneller weiter.
Der BGH nimmt auch die Airlines mit in die Pflicht. Foto: Uli Deck BGH: Airline soll Reisepapiere vor dem Abflug prüfen Ein vergessenes Visum bei einer Reise nach Indien hat einen Fluggast aus Hannover und die Deutsche Lufthansa vor den Bundesgerichtshof gebracht. Dieser sollte nun klären, wer das von den indischen Behörden verhängte Bußgeld bezahlen muss.
Beim Packen dran denken: Reise- und Ausweisdokumente auch in einer Cloud oder auf einem USB-Stick ablegen. Foto: Christin Klose Koffer packen, Dokumente und Daten sichern Wer in den Urlaub fliegt, sollte seine Ausweisdokumente sicher verstaut wissen. Für den Notfall empfiehlt es sich zudem, digitale Backups aller wichtigen Unterlagen zu machen.
Das Auswärtige Amt warnt vor weiteren Anschlägen auf Sri Lanka. Tui organisiert daher für seine Kunden die Rückreise. Foto: Manish Swarup/AP Tui holt Gäste aus Sri Lanka zurück Bei Anschlägen im Urlaubsziel Sri Lanka sterben am Ostersonntag mehr als 250 Menschen - und es gibt neue Warnungen vor Angriffen. Tui sagt vorerst alle Reisen ab und organisiert die Heimkehr der Gäste vor Ort. Auch andere Veranstalter reagieren.