Nintendo-Kunden sollten Passwörter ändern

27.04.2020
Nintendo hat ein Sicherheitsproblem: Auf Zehntausende Nutzerkonten sollen Angreifer zugegriffen haben. Gehört Ihres dazu?
Gamer aufgepasst: Angreifer haben sich möglicherweiser auch an Ihrem Nintendo-Account zu schaffen gemacht. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Gamer aufgepasst: Angreifer haben sich möglicherweiser auch an Ihrem Nintendo-Account zu schaffen gemacht. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Nach dem missbräuchlichen Zugriff auf mehr als 150 000 Nintendo-Nutzerkonten durch unbekannte Angreifer will das Unternehmen für Aufklärung sorgen.

Betroffene sollen in Kürze Hinweise zum Zurücksetzen ihrer Passwörter erhalten, wie Nintendo mitteilt. Wer andere Dienste mit seinem Nintendo-Konto verknüpft hat, sollte auch dort die Passwörter ändern.

Allen Kundinnen und Kunden rät Nintendo, den Schutz ihres Kontos gegen mögliche Angriffe zu verstärken. Sie sollten die Zweifaktor-Authentifizierung aktivieren. Wer einen unerlaubten Zugriff bemerkt, sollte Nintendos Anleitung zum Wiederherstellen eines Nintendo-Accounts folgen.

Wie es zu den massenhaften unbefugten Zugriffen kommten konnte, untersucht Nintendo nach eigenen Angaben derzeit noch. Es gebe derzeit aber keine Hinweise darauf, dass Datenbanken, Server oder Dienste des Unternehmens gehackt worden seien. Aus Sicherheitsgründen sei es ab sofort nicht mehr möglich, sich über eine Nintendo-Network-ID bei einem Nintendo-Account anzumelden.

Zweifaktor-Authentifizierung fürs Nintendo-Konto aktivieren

Anleitung zum Wiederherstellen eines Nintendo-Kontos

Nintendo-Mitteilung


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Das Display des Switch-Tablets misst 6,2 Zoll und bietet HD-Auflösung. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Eine Konsole für zwei Welten: Nintendo Switch im Test Auf dem Sofa ins virtuelle Abenteuer starten, in den Bus zur Arbeit steigen und das laufende Spiel einfach mitnehmen: Das ist die Idee hinter Nintendos neuer Konsole Switch. Gelingt Nintendo der Spagat - oder doch nur ein halbgarer Kompromiss?
Pilz-Königreich im Chaos: Können Mario, seine Freunde und die Kaninchen in «Mario + Rabbids Kingdom Battle» helfen? Foto: Ubisoft/dpa-tmn Neue Konsolenspiele: Mümmelmänner und Dämonenhorden Auf Konsolen können Spieler aktuell einiges erleben. Etwa eine Horror-Kreuzfahrt, Batman als interaktiven Film, Mario, der auf chaotische Mümmelmänner trifft, einen Sidescroll-Shooter oder Dämonenhorden in einem Phantomreich.
Mit dem neuen Update lässt sich verhindern, dass die Switch aus dem Standby aufwacht, wenn man das Ladekabel abzieht oder sie aus der Dockingstation nimmt. Foto: Christophe Gateau System-Update für die Nintendo Switch Für die Nintendo Switch gibt es ein neues System-Update. Dies bringt Neuerungen, die Handling und Spielen angenehmer gestalten.
21 Spiele sind ab Werk auf dem Super Nintendo Classic Mini installiert. Darunter sind «Street Fighter 2», «Mario World», «F-Zero» oder «Mario Kart». Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Kleine Zeitmaschine: Super Nintendo Classic Mini im Test Für viele etwas ältere Videospieler war der Super Nintendo einst die erste Konsole. Und vielen Kennern gilt der unscheinbare graue Kasten bis heute als eine der besten. Nun kommt er als Mini-Ausgabe zurück - und bringt sogar ein bisher unveröffentlichtes Spiel mit.