New York will High Line in Manhattan erweitern

12.01.2021
Die bei New-York-Touristen beliebte Fußgängertrasse «High Line» wird bald verlängert. Dies hat der Gouverneur der US-Metropole nun angekündigt.
Der Fußgängerhochweg «High Line» soll bald um mehrere Hundert Meter erweitert werden und bis zum Bahnhof Penn Station reichen. Foto: Frank Franklin II/AP/dpa
Der Fußgängerhochweg «High Line» soll bald um mehrere Hundert Meter erweitert werden und bis zum Bahnhof Penn Station reichen. Foto: Frank Franklin II/AP/dpa

New York (dpa) - Ein bekannter Besuchermagnet in New York könnte bald ausgebaut werden. Der Fußgängerhochweg High Line im Westen von Manhattan soll bald um mehrere Hundert Meter erweitert werden und bis zum Bahnhof Penn Station reichen.

Die High Line, eine rund 2,5 Kilometer lange, einstige Gütertrasse solle dafür mit einem Gehweg über der Straße ausgebaut werden, sagte New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo in einem Interview mit der «New York Times». Damit solle der Fußgängerverkehr des meistbesuchten Bahnhofs von Nordamerika vereinfacht werden.

Erst am 1. Januar war an der Penn Station die neue Bahnhofshalle «Moynihan Train Hall» mit einer über 25 Meter hohen Glasdecke in Betrieb gegangen. Die Erweiterung der High Line bis zum Bahnhof könnte Schätzungen zufolge etwa 60 Millionen US-Dollar kosten. Ein Zeithorizont für einen möglichen Baubeginn gibt es noch nicht. Die High Line, die 2009 als Park eröffnet wurde, gehört zu den beliebtesten Touristen-Attraktionen der Stadt und zieht normalerweise rund sieben Millionen Menschen pro Jahr an.

© dpa-infocom, dpa:210112-99-995740/4

NYT-Artikel


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Ein Feuerwehrboot verspritzt Wasser in bunten Farben auf dem East River vor der Skyline von Lower Manhattan. Die Downtown Alliance sucht für die Südspitze Manhattans einen Chef-Entdecker. Foto: Andrew Gombert/EPA/dpa «Chef-Entdecker» für das südliche Manhattan gesucht New York City ist eine der spannendsten Metropolen der Welt. Die Downtown Alliance bietet für Big-Apple-Fans den passenden Sommer-Traumjob.
Blick auf den Stadtteil Manhattan und den Central Park. Am Ufer des Hudson River soll künftig ein Stadtstrand zum Flanieren einladen. Foto: Daniel Bockwoldt New York soll einen Strand am Hudson River bekommen In New York City entsteht bald ein Stadtstrand im Stadtteil Manhattan. In der Nähe dicht an dicht stehender Hochhäuser kann man dann entlang des Hudson River durch den Sand joggen oder im Sommer in der Sonne liegen.
Im westlichen Teil von Manhattan entsteht derzeit ein neues Geschäftsviertel: Hudson Yards. Highlight für Touristen wird eine Aussichtsplattform mit Glasboden. Animation: Hudson Yards Foto: Hudson Yards Highlights aus New York: Aussichtsplattform und Gratis-WLAN Wer einmal in New York war, will eigentlich fast immer wiederkommen. Und das lohnt sich - denn in der Stadt entstehen immer wieder neue Sehenswürdigkeiten. Und auch die Infrastruktur wird stetig besser. Eine Übersicht der neuesten Entwicklungen.
Das Gelände um die ehemalige Zuckerfabrik «Domino Sugar Factory» in Brooklyn ist in den neuen «Domino Park» umgewandelt worden. Foto: Christina Horsten New York bekommt neuen Park Wer Manhattan erkundet, lässt es sich meist nicht entgehen, im Central Park eine Pause einzulegen. Doch auch in Brooklyn gibt es für New-York-Besucher spannende Plätze für eine Rast - so etwa den neuen «Domino Park».