Neuigkeiten aus der Luftfahrt: Frankfurt, Innsbruck, Istanbul

02.06.2016
Im Winter erhöht sich das Angebot an Innsbruck-Flügen. Von Hamburg geht es direkt nach Istanbul. Nach Marrakesch geht es nonstop von München aus.
Marrakesch ist als Reiseziel beliebt - und Marokko ein weitgehend sicheres Reiseland. Foto: Philipp Laage
Marrakesch ist als Reiseziel beliebt - und Marokko ein weitgehend sicheres Reiseland. Foto: Philipp Laage

Mehr Innsbruck-Flüge bei Air Berlin

Air Berlin erhöht zum Winter die Zahl der Flüge von Berlin, Hamburg und Düsseldorf nach Innsbruck. Statt wie bisher 6 wird es 15 wöchentliche Verbindungen geben, kündigte die Airline an. Die größte Stadt Tirols wird ab Berlin-Tegel fünfmal pro Woche angesteuert, von Hamburg und Düsseldorf viermal.

Atlasglobal fliegt von Hamburg nach Istanbul

Die türkische Fluggesellschaft Atlasglobal fliegt ab dem 1. Juli täglich von Hamburg nach Istanbul. Der Flug startet um 15.15 Uhr in der Hansestadt und erreicht den Airport Atatürk um 19.25 Uhr Ortszeit, teilte die Airline mit.

Lufthansa fliegt von München nach Marrakesch

Lufthansa fliegt im kommenden Winter nonstop von München nach Marrakesch. Ab dem 30. Oktober wird die marokkanische Stadt zweimal pro Woche jeweils am Freitag und Sonntag angesteuert, teilte die Fluggesellschaft mit. Lufthansa fliegt auch von Frankfurt ohne Zwischenstopp nach Marrakesch.

Sky-Line-Bahn am Frankfurter Flughafen weiter mit Unterbrechungen

Die Sky-Line-Bahn zwischen den Terminals 1 und 2 am Frankfurter Flughafen wird auch in den kommenden zwei Monaten immer wieder unterbrochen sein. Der Grund sind weitere Bauarbeiten, erklärte der Betreiber Fraport. Wie bei den Arbeiten im April und Mai fahren Shuttlebusse zwischen den Terminals. An welchen Tagen die Bahn genau nicht fährt, erfahren Passagiere kurzfristig auf der Webseite des Flughafens.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Im Herbst gibt es wieder Flüge nach Scharm el Scheich. Foto: Namir Galal/Almasry Alyoum Neues aus der Luftfahrt: Direktflüge nach Scharm el Scheich Air Berlin führt eine Business Class in Deutschland ein. Eurowings stellt die Verbindung nach Boston ein. Urlauber kommen schon bald wieder per Charterflug nach Scharm el Scheich.
Die Fluggesellschaft Emirates kommt bei den Kunden gut weg. Foto: Maurizio Gambarini Neues aus der Luftfahrt: Emirates und Qatar Airways beliebt Eingeschränkter Der Skyline-Bahn-Verkehr in Frankfurt hinkt. Die Flugzeiten der Fluggesellschaft Germania bietet eine neue Verbindung nach Marrakesch an. Die Fluggesellschaft «Emirates» ist in der Beliebtheitsskala nach oben gerutscht.
Codesharing: Abheben im gleichen Flieger, doch mit unterschiedlichen Flugnummern. Eine Entschädigung für Verspätungen ist dadurch jedoch oft gefährdet. Foto: Kevin Kurek Neues aus der Luft: Codesharing und Singapur-Zubringer Bewegung im Flugmarkt: Ryanair fliegt von Frankfurt direkt nach Tanger. Auch Asien-Fans werden versorgt - wer nach Singapur will, kann Eurowings als Zubringer nutzen. Bei Verspätungen ist Vorsicht geboten - Codesharing kann eine Entschädigung verhindern.
FTI setzt im Winter auf Badeurlaub in Gambia - und bietet in dem westafrikanischen Land zwei eigene Hotels an, unter anderem das «Labranda Coral Beach». Foto: FTI Touristik Neue Flüge nach Gambia und Ägypten bei FTI Ägypten, Zypern, Oman: FTI hat sein Flugprogramm für beliebte Winterziele umgestellt. Nach Gambia in Westafrika gibt es neue Vollcharter-Flüge. Das aktuelle Sommergeschäft läuft gut - doch es gibt auch Grund zum Ärgern.