Neues Museum öffnet in Perth

21.10.2020
Reisen aus Europa nach Australien sind zurzeit nicht möglich. Wer für die Zukunft eine Reise in den Westen des Landes plant, kann sich vielleicht das Western Australian Museum in Perth merken.
Zum Themendienst-Bericht vom 21. Oktober 2020: Hochmodern wird das neue Western Australian Museum in Perth sein - es besteht aus fünf denkmalgeschützten Gebäuden. Foto: WA Museum/Multiplex/ HASSELL+OMA/dpa-tmn
Zum Themendienst-Bericht vom 21. Oktober 2020: Hochmodern wird das neue Western Australian Museum in Perth sein - es besteht aus fünf denkmalgeschützten Gebäuden. Foto: WA Museum/Multiplex/ HASSELL+OMA/dpa-tmn

Perth (dpa/tmn) - Wer die Menschen und Orte in Westaustralien besser verstehen möchte, kann sich in Zukunft in einem neuen Museum in der Metropole Perth informieren. Dort öffnet am 21. November 2020 das Western Australian Museum mit dem Beinamen Boola Bardip - was in der Sprache der ansässigen Noongar «viele Geschichten» bedeutet.

Der Museumskomplex besteht aus fünf denkmalgeschützten Gebäuden, die renoviert und umgebaut wurden. Er befindet sich in Northbridge, dem kulturellen Zentrum der westaustralischen Stadt. Thematisch ist die Ausstellung vielfältig - von der Entstehung des Universums über neueste Erfindungen bis zu den Dinosauriern und der Tierwelt.

Bis Reisende das neue Museum besuchen können, dürfte allerdings noch Zeit vergehen: Australien lässt angesichts von Corona derzeit keine Reisenden aus Europa ins Land - und das könnte auch noch einige Zeit so bleiben. Aus diesem Grund rät das Auswärtige Amt von nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Australien ab.

© dpa-infocom, dpa:201021-99-23713/2

Reise- und Sicherheitshinweise für Australien

Western Australian Museum Boola Bardip


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Polizeibeamte warten an einem Terminal für Inlandsflüge, bevor sie zu verschiedenen Orten entlang der Grenze zwischen den Bundesstaaten New South Wales und Victoria gebracht werden. Foto: James Gourley/AAP/dpa Melbourne nach Corona-Anstieg wieder im Lockdown Australien kämpft weiter mit drastischen Maßnahmen gegen das Corona-Virus. Melbourne, die zweitgrößte Stadt in Down Under, wird erneut komplett abgeriegelt. Bis Mitte August steht das Leben für fünf Millionen Menschen weitgehend still.
Um die jetzt wieder freigegebene Kirrama Range Road in Queensland zu befahren, brauchen Urlauber ein Allradfahrzeug. Foto: Tourism Queensland Neues aus Australien: Outback-Abkürzung und Löwentunnel Australien fasziniert vor allem durch eine abwechslungsreiche Natur. Ob beim Schwimmen mit Buckelwalen, einer Tour zum heiligen Ayers Rock oder einem Roadtrip ins Outback - Australien bietet eine Fülle von Aktivitäten. Die Reisemesse ITB informiert über Neuigkeiten.
Die Kleine Meerjungfrau ist ein Wahrzeichen Kopenhagens - aber längst nicht der einzige Grund für einen Besuch der dänischen Hauptstadt. Foto: Andrea Warnecke «Lonely Planet» kürt Kopenhagen zur Top-Stadt 2019 Für dieses Jahr hatte der «Lonely Planet» das spanische Sevilla zum besten Ziel für Städtereisen gekürt. Für 2019 empfiehlt der Reiseführer nun die «Vorzeigestadt» Kopenhagen. Bei den Top 10 der Länder landeten Sri Lanka und Deutschland ganz vorn.
Grünstreifen: Die Houtman Abrolhos Islands haben jetzt den Status eines Nationalparks - hier leben unter anderem die vom Aussterben bedrohten Australischen Seelöwen. Foto: Richard Rossiter/Australia's Coral Coast/dpa-tmn Neuer Nationalpark in Westaustralien Korallen und Seelöwen: Die Houtman Abrolhos Islands sind zum Nationalpark ernannt worden. Naturschützer sehen in ihnen einen Ort von globaler Bedeutung.