Neues Entrümpelungs-Tool für Whatsapp

04.11.2020
Herbstputz? Gibt es nicht nur daheim. Auch dem Smartphone-Speicher tut es gut, von Zeit zu Zeit auf Vordermann gebracht zu werden. Whatsapp will Nutzerinnen und Nutzer dabei nun besser unterstützen.
In der neuen Speicherverwaltung schlägt Whatsapp selbst Inhalte vor, die gelöscht werden könnten. Foto: Whatsapp/dpa-tmn
In der neuen Speicherverwaltung schlägt Whatsapp selbst Inhalte vor, die gelöscht werden könnten. Foto: Whatsapp/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Weil in Whatsapp oft zahllose Dateien schlummern, die man gar nicht mehr braucht, will der Messenger seinen Nutzerinnen und Nutzern das Entrümpeln erleichtern. Eine neue Speicherverwaltung soll ihnen dabei helfen, die Messenger-Inhalte prüfen, sortieren und löschen zu können, wie die Facebook-Tochter mitteilt.

Whatsapp soll deshalb große Dateien, Videos, Fotos oder Audio-Files, die schon mehrfach weitergeleitet worden sind, in einem Papierkorb ablegen - sortiert in absteigender Reihenfolge nach Größe. Dort kann man eine Vorschau der Dateien ansehen und schließlich mehrere Elemente gleichzeitig auswählen, um diese zu löschen.

Die neue Speicherverwaltung, die im Laufe der Woche weltweit verfügbar sein soll, findet sich unter «Einstellungen/Daten- und Speichernutzung/Speichernutzung». Details zur Funktionsweise gibt es in einem Erklärvideo, das Whatsapp bei Youtube veröffentlicht hat.

© dpa-infocom, dpa:201103-99-191083/3

Erklärvideo


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Kaum daumengroß passt die SD-Karte in jedes Gepäck. Foto: Alexander Heinl/dpa-tmn Worauf es bei Speicherkarten ankommt Ob Smartphone, Tablet oder Kamera: Viele Geräte lassen sich per Speicherkarte erweitern oder funktionieren erst gar nicht ohne. Auch wenn es kaum noch unterschiedliche Formate gibt: Diverse Klassifizierungen spielen eine entscheidende Rolle.
Die Auswahl an Messengern ist groß. Ihr Nutzwert hängt aber auch davon ab, ob die eigenen Kontakte das jeweilige Programm nutzen - sonst kann man sie darüber nicht erreichen. Foto: Catherine Waibel/dpa-tmn Messenger-Funktionen zwischen Spielereien und Datenschutz Ob Whatsapp, Signal, Threema oder Telegram: Messenger-Apps finden sich auf jedem Smartphone. Mit ihnen kann man Nachrichten schicken und telefonieren - sogar per Video. Doch da geht noch mehr.
Interessante Einblicke: Optisch halbdurchlässig hat HTC die Glasrückseite der blauen Farbversion des U12+ gestaltet. Foto: HTC Top-Smartphone von HTC mit doppelter Dualkamera Kamera, Sound und Optik: Diesem Dreisatz folgt der taiwanische Smartphone-Spezialist HTC bei seinem neuen Spitzenmodell U12+. Das Gerät bietet nicht nur ein leistungsstarkes Kamera-Ensemble und interessante Audio-Features, sondern auch Einblicke ins Gerät selbst.
Ist das Display defekt, lässt sich das Smartphone mit Hilfe einer USB-Tastatur entsperren. Foto: Jens Kalaene Handy-Display defekt: Mit USB-Tastatur entsperren Ein Handy kann schnell auf den Boden fallen. Wenn der Besitzer kein Glück hat, ist danach das Touchscreen defekt. Allerdings gibt es eine Lösung, wie sich zumindest das Telefon entsperren lässt.