Neue Reisetipps: Von Wasserspaß bis Mountainbike-Camp

30.05.2017
Mit diesen Reisetipps kommen Adrenalin-Junkies auf ihre Kosten. Sie können mit einem pfeilschnellen Wal zu Wasser oder im Mountainbike-Camp ihre Grenzen ausreizen. Aber auch für gemütliche Urlauber gibt es spannende Angebote.
Die neue Attraktion für Abenteuerlustige kann sich sowohl auf als auch über dem Wasser fortbewegen. Das Gefährt ist das erste seiner Art in der EU. Foto: Carmen Jaspersen/dpa/dpa-tmn
Die neue Attraktion für Abenteuerlustige kann sich sowohl auf als auch über dem Wasser fortbewegen. Das Gefährt ist das erste seiner Art in der EU. Foto: Carmen Jaspersen/dpa/dpa-tmn

Neue Wassersport-Attraktion in Bremerhaven

In Bremerhaven gibt es jetzt eine neue Wassersport-Attraktion: In der Stadt an der Wesermündung können Adrenalin-Junkies mit dem sogenannten Seabreacher über das Wasser rasen. Das fünf Meter lange Gefährt hat die Form eines Wals und bietet Platz für den Piloten und einen Passagier. Es erreicht über Wasser eine Geschwindigkeit von bis zu 100 km/h und unter der Oberfläche von bis zu 40 km/h. Auch Sprünge sind möglich. Je nach Wetterlage werden bis September Fahrten angeboten. Nach Angaben des Anbieters handelt es sich um das erste EU-Modell des Seabreacher. Das Fahrzeug mit Jetantrieb wird derzeit im Rahmen des fünftägigen Seestadtfestes erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Wander-Festival im Berchtesgadener Land

«Auf den Spuren des Salzes»: So lautet das Motto der Jubiläumswanderung zum 500. Geburtstag des Salzbergwerks Berchtesgaden. Die Tour ist Höhepunkt des Berchtesgadener LandWander-Festivals, das vom 30. Juni bis 2. Juli stattfindet, teilt das Tourismusbüro der Region mit. Auf dem Programm stehen auch drei 24-Stunden-Wanderungen. Die Teilnahme an der Jubiläumswanderung kostet 19 Euro, die 24-Stunden-Wanderungen jeweils 119 Euro.

Mountainbike-Festival für Jugendliche

Downhill, Slopestyle und Pumptrack: In diesen Disziplinen können Nachwuchsbiker sich beim Mountainbike-Festival im Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol messen. Die Veranstaltung findet vom 31. Juli bis 6. August statt. Im Rookie Camp können sich die Teilnehmer zwischen 11 und 18 Jahren auf die Rennen vorbereiten, so der Veranstalter. Die Startgebühr beträgt 40 Euro.

«Wow wau!»: Uli Stein in Bielefeld

Witzige Ausschnitte aus dem Alltag von Hund und Mensch zeigt das Historische Museum in Bielefeld in der Ausstellung «Wow wau!» - mit Bildern von Uli Stein. Neben den bekannten Zeichnungen sind auch großformatige Porträts der Vierbeiner ausgestellt, teilt das Museum mit. Die Ausstellung ist vom 28. Mai bis 17. September zu sehen. Der Eintritt kostet regulär sechs und ermäßigt drei Euro.

Kurzparkzone am Flughafen von Palma de Mallorca

Am Flughafen von Palma de Mallorca soll es schon bald eine Kurzparkzone geben. Dort können Fahrzeuge bis zu 15 Minuten halten, um Passagiere abzuholen oder abzusetzen. Das meldet die «Mallorca Zeitung» in ihrer Online-Ausgabe. Ende Mai sollen die 80 bis 90 Stellplätze fertig sein. Ein Schrankensystem soll die Zufahrt kontrollieren.

Neue Touristenkarte für Venedig-Besucher

Für Besucher von Venedig gibt es eine neue Touristenkarte zur Erkundung der Lagunenstadt. Der Venedig Pass bietet freien Eintritt zu bis zu 32 Sehenswürdigkeiten, etwa dem Dogenpalast und dem Markusdom, teilt das Unternehmen Turbo Pass mit, das die Karte anbietet. Auch die Fahrt per Bus vom Flughafen in die Stadt sowie eine Bootstour sind inbegriffen. Touristen haben die Wahl zwischen drei Pässen zu Preisen von 79,90 bis 129,90 Euro - die Menge der Ermäßigungen steigt jeweils. Kinder und Jugendliche zahlen weniger. Eine Karte ist sieben Tage am Stück gültig. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen der einzige deutsche Anbieter für einen City-Pass in Venedig. Auch die Stadt selbst bietet Besuchern eine Touristenkarte mit Vergünstigungen an.

Wander-Festival im Berchtesgadener Land

MTB-Festival Serfaus-Fiss-Ladis

Historisches Museum Bielefeld: Wow wau!

Online-Ausgabe der Mallorca Zeitung

Turbo Pass

City-Pass


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Beim «Wiesenmonat» im Tiroler Oberland können kleine und große Besucher Bauern auf ihrem Hof besuchen und zum Beispiel lernen, wie man mit einer Sense mäht. Foto: Kurt Kirschner/Tiroler Oberland Tipps für Reisen nach Österreich Ob Fahrradtour durch Kärnten, Besuch bei Almbauern, Wandern durchs Burgenland oder Museumsbesuch in Krems: Österreich-Urlaubern wird in diesem Jahr einiges geboten.
In Österreich führt ein neuer Radrundweg durch die Weinanbaugebiete der Steiermark. Foto: Bernd F. Meier/Archivbild Veranstaltungstipps: Kunst und Musik, wandern und radeln Eine Kunstmesse in der Karibik oder lieber eine 100-Kilometer-Wanderung ab Köln? Um schwedische Musik geht es beim Festival auf Usedom. Und wer gerne Fahrrad fährt Wein liebt, kann einen Rundweg in Österreich einschlagen.
Wenn kein Frühlingswetter ausbricht, dürfte auf den deutschen Autobahnen am Wochenende nur wenig Verkehr herrschen. Foto: Carsten Rehder/ Archiv Autoclubs rechnen mit nur wenig Verkehr auf den Autobahnen In den nächsten Tagen können Autofahrer mit wenig Verkehr auf den Autobahnen rechnen - zumindest wenn sich das Wetter nicht bessert. Bei Frühlingsausbruch werden sich wohl viele Ausflügler auf den Weg machen.
Deutschland per Rad erkunden - eine solche Reise planen die meisten Urlauber auf eigene Faust. Foto: Marcus Gloger/ADFC So gelingt der erste Fahrrad-Urlaub  Das Problem am Reisen mit dem Rad: Es kann streckenweise ganz schön anstrengend sein. Zu anstrengend für manchen Einsteiger. Daher sind vor allem zwei Dinge wichtig: die Planung und eine gute Infrastruktur.