Neue alte Spiele für die Switch

05.09.2019
Spieleklassiker wie «Super Mario World» haben teils mehr als 20 Jahre auf dem Buckel - und machen doch noch immer großen Spaß. Jetzt gibt es diesen und andere alte Schätzchen auch für die Switch.
Buntes Geballer: «Overwatch» gibt es ab Mitte Oktober auch für Nintendo Switch. Foto: Blizzard/dpa-tmn
Buntes Geballer: «Overwatch» gibt es ab Mitte Oktober auch für Nintendo Switch. Foto: Blizzard/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Die Spieleflut für Nintendos Switch reißt nicht ab. Wie immer finden sich unter den aktuellen Neuankündigungen für die unterwegs wie daheim nutzbare Konsole aber nicht nur taufrische Titel - sondern auch viele aufgewärmte Klassiker.

Gleich 20 alte Schätze der 90er-Jahre-Konsole Super Nintendo (SNES) auf einen Schlag gibt es ab Freitag (6. September): Zu den Highlights gehören «A Link to the Past», für viele Fans eins der besten «Zelda»-Spiele überhaupt, «Super Mario World» und das futuristische Rennspiel «F-Zero». Die Download-Titel sind Teil von Nintendos kostenpflichtigem Online-Dienst, einzeln bezahlen müssen Abonnenten dafür dann nicht mehr.

Shooter und Schwerter

Deutlich neuer als die SNES-Klassiker ist Blizzards populärer Mehrspieler-Shooter «Overwatch», bisher nur für PC und die Konsolen Playstation 4 und Xbox One erhältlich. Ab 15. Oktober gibt es die bunte Ballerei nun auch für die Switch.

Schon vorher, nämlich am 24. September erscheint mit «Jedi Knight 2: Jedi Outcast» ein Klassiker aus der Welt der «Star Wars»-Spiele. Und wer lieber historisch korrekter Klinge kämpft als mit dem Lichtschwert, der wird vielleicht mit «Assassin's Creed: The Rebel Collection» glücklich. In dem Paket, das am 6. Dezember erscheint, stecken mit «Black Flag» und «Rogue» zwei ebenfalls nicht ganz neue, aber doch sehr beliebte Episoden der Reihe.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Beliebte Plattform: Einer Bitkom-Studie zufolge zocken 78 Prozent der Befragen am Laptop. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Nicht nur schwer und teuer: Gaming-Laptops wandeln sich Unterwegs sein und trotzdem aktuelle Games zocken - das geht vor allem auf dem Smartphone und mit mobilen Spielekonsolen. Laptops für Spiele haben dagegen den Ruf, laut, klobig, hässlich und teuer zu sein. Doch der Markt bewegt sich.
AMD hat die Ausgabe 18.1.1 seines Adrenalin-Treibers für Radeon-Grafikkarten veröffentlicht. Foto: Ralf Hirschberger/dpa AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar Auf einem modernen PC Game-Klassiker wie «Command&Conquer» oder den ersten Teil der «Witcher»-Triologie spielen? Das geht ab sofort mit einem neuen Treiber für Radeon-Grafikkarten. Allerdings müssen Nutzer mit Problemen rechnen.
«Assassin's Creed Odyssey» spielt im antiken Griechenland und bietet auch wieder Seeschlachten als Spielelement. Foto: Ubisoft/dpa-tmn Zehn spannende Spiele von der Videospielemesse E3 In Los Angeles zeigt die Videospielbranche, was in den nächsten Monaten PC- und Konsolenspieler begeistern soll. Darunter sind viele Fortsetzungen, etwa mit Mario, aber auch neue und innovative Titel, die von der Antike bis in eine dystopische Zukunft führen.
Großer Andrang bei Wettkämpfen und Showprogramm rund um E-Sports auf der Videospielemesse Gamescom. Für Moderatorin Melek Balgün (auf der Bühne) macht neben den Wettkämpfen auch das festivalartige Rahmenprogramm einen großen Reiz von E-Sports aus. Foto: Till Simon Nagel/dpa-tmn Entertainment und Jugendkultur - E-Sports im Aufwind Moderne Athleten klicken Maustasten und lassen die Daumen über Gamepads fliegen. E-Sport - wettbewerbsmäßiges Videospielen - wird immer populärer. Auf der Gamescom locken Turniere die Besucher vor die großen Bühnen. Aber was steckt hinter dem Phänomen?