Millionen Krokusse blühen in Husum

16.03.2021
Millionen lila- und weißfarbene Blüten verwandeln den Schlosspark in Husum derzeit wieder in ein Farbenmeer. Und auch wenn das Krokusblütenfest im zweiten Jahr in Folge wegen Corona ausfällt - eine Tradition wird nicht gebrochen.
Lila Krokusse (crocus napolitanus) blühen auf am Schloss vor Husum. Seit Jahrhunderten schon lockt Husums Krokusblüte Menschen an die Nordseeküste. Foto: Gregor Fischer/dpa
Lila Krokusse (crocus napolitanus) blühen auf am Schloss vor Husum. Seit Jahrhunderten schon lockt Husums Krokusblüte Menschen an die Nordseeküste. Foto: Gregor Fischer/dpa

Husum (dpa) - Seit Jahrhunderten schon lockt Husums Krokusblüte Menschen an die Nordseeküste. Und auch in diesem Jahr sorgen die rund vier Millionen Krokusse, die derzeit im Husumer Schlosspark blühen, für erste Frühlingserlebnisse.

Doch was in normalen Zeiten Zehntausende Gäste von nah und fern anzieht, bleibt dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie überwiegend den Einheimischen vorbehalten. Das traditionelle Krokusblütenfest, das in der Regel im März gefeiert wird, fällt - wie auch schon 2020 - erneut aus.

Krokusregentschaft wird gewählt

Eine neue Krokusregentschaft wird dennoch gewählt. «An diesem Freitag wird die Krokusregentschaft für das kommende Jahr entschieden», sagte Peter Cohrs von der Werbegemeinschaft Husum. Bis einschließlich Montag seien 19 Bewerbungen eingetroffen. «Dieser Anmelderekord zeigt, dass die Öffentlichkeit großes Interesse an einem «zurück zur Normalität» zu Stadtbummel, Shopping und ein Stück weit Lebensfreude verspürt», sagte Cohrs.

Seit den 1990er Jahren feiern die Kaufleute der kleinen Hafenstadt das «Blütenwunder» des Nordens. Nach Angaben der Husumer Touristiker gibt es ein solch riesiges lila Blütenmeer wild wachsender Krokusse in Nordeuropa nur noch in Husum. Und mittlerweile werden in vielen Regionen der Republik extra Busreisen zur Krokusblüte organisiert.

Legenden um den Frühlingsboten

Krokusse stammen ursprünglich aus südlichen Regionen Europas. Warum die Frühlingsboten nach Husum kamen, ist unbekannt. Aber zwei Legenden bieten Erklärungsversuche: Entweder hatten Mönche im 15. Jahrhundert die lila blühenden Pflanzen dort in ihrem Klostergarten angesiedelt, um Safran aus den getrockneten Narben der Krokusse zu gewinnen und damit ihre liturgischen Gewänder zu färben. Oder Herzogin Marie Elisabeth pflanzte sie Mitte des 17. Jahrhunderts an, um aus den Krokussen Safran als Gewürz für ihre Zuckerbäckereien zu bekommen. Der lilafarbene Krokus in Husum sieht jedoch nur aus wie der Safran-Krokus. Seine Farb- und Aromastoffe sind für die Safranproduktion ungeeignet.

© dpa-infocom, dpa:210316-99-841585/6

Geschichte der Husumer Krokusse

Webcam Schlosspark zur Krokusblüte


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Das Kitesurfen im Wattenmeer ist seit Jahren ein heiß diskutiertes Thema. Foto: Matthias Balk/dpa Kitesurfen im Wattenmeer - Wie geht es weiter? Das Wattenmeer bietet für Kitesurfer viele beliebte Reviere. Wo die Wassersportler in dem Schutzgebiet unterwegs sind, regelte bislang ein Kompromiss. Doch ein Gerichtsentscheid bringt Kitern in Niedersachsen nun Freiheiten - und neuen Wind in eine alte Debatte.
Die Silo-Climbing Anlage in Burg auf Fehmarn ist mit ihrer 40 Meter Route Europas höchste Top-Rope gesicherte Kletteranalage. Foto: Markus Scholz/dpa Beim Silo-Klettern auf Fehmarn geht es hoch hinaus Kletterurlaub auf Fehmarn - das klingt paradox. Ist es aber nicht. Denn an der Südküste der tellerflachen Insel kann man einem alten Silo buchstäblich aufs Dach steigen.
Die Beleuchtung des Friedrichstadt-Palastes wird während eines Regenschauers von der nassen Fahrbahn reflektiert. Foto: picture alliance / ZB Die Lokalitäten der Anderen In Beverly Hills profitiert das Hotel aus dem Film «Pretty Woman» bis heute von dem Klassiker mit Julia Roberts. Auch in Deutschland gibt es überall Orte, die durch Film oder Fernsehen bekannt wurden.
Die Oberbaumbrücke ist Schauplatz im 90er-Jahre-Film «Lola rennt». Foto: Christophe Gateau/dpa Diese deutschen Drehorte sind heute beliebte Ausflugsziele In Beverly Hills profitiert das Hotel aus dem Film «Pretty Woman» bis heute von dem Klassiker mit Julia Roberts. Auch in Deutschland gibt es überall Orte, die durch Film oder Fernsehen zu kleinen Pilgerstätten wurden. Eine kleine Rundreise.