Michael Schirra GmbH

~ km Mittelbachweg 2, 66687 Wadern-Lockweiler
Erleben Sie interessante Rund- und Studienreisen, erholsamen Urlaub am Strand sowie attraktive Kurz- und Städtereisen. Egal ob Sie der sportliche Typ, der kulturell interessierte oder der Genießertyp sind. Schirra Reisen hat für jeden etwas zu bieten!

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (7423) Alle anzeigen
Mit dem Bus die Welt erkunden - zum Beispiel Montenegro: Vor allem wer Hemmungen hat, allein zu verreisen, schätzt den Komfort einer Busreise. Foto: Eberhardt Trampel GmbH Kurztrips und Eventreisen: Das sind die Trends bei Busreisen Der Reisebus ist noch kein Fossil. Viele Ältere, doch auch neue Zielgruppen schätzen die Vorteile der gemeinsamen Urlaubsfahrt. Zwei weitere Trends: Busreisen werden kürzer und schließen immer häufiger ein besonderes Event ein.
Viele Touristen fliegen offenbar auf Dubai. Der Reiseveranstalter FTI baut deshalb sein Angebot an Reisen in das Emirat im Winter aus. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Neue Reiseangebote von Dubai bis Amerika Für die Wintersaison und Sommersaison setzen die Reiseveranstalter unterschiedliche Schwerpunkte. So baut FTI etwa sein Angebot mit Reisen nach Dubai aus. Gebeco verspricht Nachhaltigkeit, Natur und Erholung in kleinen Gruppen.
Der Preis für eine Reise nach Kuba wird bei Gebeco fünf Prozent günstiger. Foto: Bernd Kubisch/dpa Reiseveranstalter Gebeco bietet wieder Westafrika an Gebeco ändert sein Angebot für 2018. Reisen nach Afrika werden aufgenommen sowie die Anzahl für Studienreisen ausgebaut. Die Preise für die Reiseziele Kuba und Sri Lanka sind günstiger, andere wiederum teurer.
Rohingya auf der Flucht: Das brutale Vorgehen gegen diese Minderheit lässt die Reisebuchungen für Myanmar zurückgehen. Foto: Km Asad/ZUMA Wire/dpa Viele Reisende meiden Myanmar wegen Rohingya-Vertreibung Die Gewalt gegen die Rohingya in Myanmar geht an deutschen Urlaubern nicht spurlos vorbei. So verzeichnen die Studienreise-Anbieter einen teils deutlichen Buchungsrückgang für das Land.