Melbourne verbietet Rauchen rund um Haupteinkaufsmeile

04.10.2019
Rund um die Bourke Street Mall tritt ein neues Rauchverbot in Kraft. Für E-Zigaretten gilt das Verbot zunächst nicht.
Melbourne verbietet das Rauchen rund um die Bourke Street Mall. Foto: Jan-Philipp Strobel/dpa
Melbourne verbietet das Rauchen rund um die Bourke Street Mall. Foto: Jan-Philipp Strobel/dpa

Melbourne (dpa) - Im Haupteinkaufsviertel der australischen Stadt Melbourne darf nicht mehr geraucht werden. Am Freitag trat in der Metropole im Südosten des Landes ein neues Rauchverbot rund um die Bourke Street Mall in Kraft.

Wer sich dort künftig auf Gehwegen, Straßen oder in Straßenbahnen eine Zigarette anstecke, müsse mit einer Strafe von 100 australischen Dollar (etwa 62 Euro) rechnen, teilte die Stadtverwaltung mit.

Das neue Gesetz gelte noch nicht für E-Zigaretten, eine Ausweitung des Verbots werde aber geprüft, sagte die Stadtverwaltung. Außerdem sei es künftig in der ganzen Stadt nicht mehr erlaubt, Zigarettenstummel wegzuwerfen. Wer dabei erwischt werde, müsse bis zu 660 australische Dollar (etwa 400 Euro) Strafe zahlen.

Das Verbot solle die 60 000 Besucher der bekanntesten Einkaufsmeile Melbournes vor Gesundheitsschäden durch Passivrauchen schützen, sagte die Oberbürgermeisterin der Stadt, Sally Capp. Der Bundesstaat Victoria, dessen Hauptstadt Melbourne ist, hatte bereits im August 2017 das Rauchen im Außenbereich von Gaststätten verboten.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Wer den Schweden Joakim Bourdette anruft, bekommt eine Bootsfahrt raus ins Archipelago oder einen Besuch in den kleinen Dörfern rund um Stockholm empfohlen. Foto: Joakim Bourdette Ein Land, eine Nummer: Ruf doch mal einen Schweden an Schweden hat sich eine Telefonnummer zugelegt. Wer anruft, wird mit einem ganz normalen Schweden irgendwo im Land verbunden. Und kann über alles plaudern - von Königin Silvia bis zu Pippi Langstrumpf.
Das Nachrichtenmagazin «The Economist» kürt in diesem Jahr Österreichs Hauptstadt Wien zur lebenswertesten Stadt der Welt. Foto: Helmut Fohringer/apa In Wien lebt es sich weltweit am besten In welcher Großstadt lebt es sich rund um die Welt am besten? Der «Economist» kommt nach einer gründlichen Analyse zu der Meinung: in Wien. Aus Deutschland ist keine einzige Stadt unter den Top Ten. Auf einer anderen Liste sieht es besser aus.
Australien-Urlauber sollten sich derzeit vor Stechmücken schützen. Sie können das Ross-River-Fieber übertragen. Foto: Patrick Pleul Ross-River-Fieber in Südost-Australien: Vor Mücken schützen Mückenstiche sind nie angenehm. Wenn die Plagegeister aber noch mehr als nur Juckreiz bringen, kann der Urlaub schnell vorbei sein. Australien-Reisende sollten in der nächsten Zeit besonders aufpassen.
Um des Farbspektakels willen, nehmen viele Besucher weite Wege auf sich. Sobald der Regen kommt, verschwindet die Farbenfrohe Pracht allerdings wieder. Foto: Brett Chesney/PARKS VICTORIA Gewässer in Melbourne zieht Touristen an Bleibt das Wetter trocken und heiß, färbt sich ein See im australischen Westgate Park pink. Viele Besucher lassen es sich nicht entgehen, einen Blick auf das spektakuläre Phänomen zu werfen. Allerdings muss dafür das Wetter mitspielen.