Mehr Flüge nach Porto und Airport-Ausbau in Addis Abeba

12.02.2019
Städtereisen nach Portugal sind beliebt. Bald wird ein Trip auf die iberische Halbinsel noch komfortabler: TAP Air Portgual startet die Direktverbindung zwischen München und Porto. Neues tut sich auch in Äthiopien: Addis Abeba bekommt ein weiteres Terminal.
Eine Maschine der TAP-Air Portugal beim Abflug. Foto: Mario Cruz/LUSA
Eine Maschine der TAP-Air Portugal beim Abflug. Foto: Mario Cruz/LUSA

Mit TAP ab Herbst täglich von München nach Porto

München (dpa/tmn) - TAP Air Portugal nimmt zum Herbst eine neue Nonstop-Verbindung von München nach Porto auf. Die Stadt im Norden Portugals wird der Airline zufolge ab 1. September täglich angeflogen. Start in München ist immer um 16.40 Uhr, der Rückflug nach Deutschland ist um 12.15 Uhr. Porto ist neben Lissabon ein beliebtes Ziel für Städtereisen in Portugal.

Eurowings mit täglichen Flügen zwischen Berlin und München

Eurowings nimmt im Frühjahr eine neue Flugverbindung zwischen Berlin-Tegel und München auf. Ab 1. Mai wird die Strecke werktags viermal täglich und am Wochenende dreimal am Tag geflogen, wie die Lufthansa-Tochter mitteilt. Auf der Route fliegen nonstop bereits Lufthansa selbst und der Billigflieger Easyjet.

Neues Terminal an Äthiopiens Hauptstadt-Airport eröffnet

Ethiopian Airlines hat am Flughafen von Addis Abeba ein neues Terminal in Betrieb genommen. Der Bole International Airport in Äthiopiens Hauptstadt hat mit der Eröffnung des Bereichs nun eine Kapazität von jährlich 22 Millionen Fluggästen, wie die Airline mitteilt. Das Terminal ist mit automatischer Gepäckabgabe und Self-Check-in-Schaltern ausgestattet. Addis Abeba ist das Drehkreuz von Ethopian Airlines und hat sich zu einem wichtigen Umsteige-Flughafen in Afrika entwickelt.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Die Airlines haben neue Flugverbindungen zu bieten. Foto: Julian Stratenschulte Neue Flugrouten nach Malta, Äthiopien und in die Türkei Neue Angebote für Flugpassagiere: Germania, Air Malta, Turkish Airlines und Lufthansa erweitern ihre Flugpläne. Air Namibia lockt mit seinem «Travel Pass» in unbekannte Regionen des Landes.
Ab diesem Winter wird es neue Flugverbindungen geben. Foto: Federico Gambarini/dpa Lappland, Tel Aviv, Brasilien: Neue Flugverbindungen Das dürfte Menschen mit Fernweh gefallen: Egal ob tiefer Schnee, Mittelmeer oder südamerikanische Hitze, neue Verbindungen erweitern das Flugangebot innerhalb Europas und international.
Vom Berliner Flughafen Schönefeld ist es bald möglich nonstop nach Kuba zu fliegen. Foto: Bernd Settnik Nonstop-Flüge möglich: Von Schönefeld direkt nach Hanvanna Von Deutschland aus direkt nach Kuba: Das geht den Sommer über von verschiedenen Städten aus. Die Lufthansa erweitert ihre Angebotspalette gen Norden. Außerdem gibt es neue Flugverbindungen nach Laos sowie innerhalb von Namibia und Deutschland.
Ab Dezember fliegt Easyjet viermal wöchentlich von Berlin Tegel nach Innsbruck. Foto: Arne Immanuel Bänsch Neue Flugverbindungen nach Österreich und auf die Kanaren Easyjet und Adria Airways bieten zum Winter neue Flüge nach Österreich an. Und schon ab Herbst können Easyjet-Kunden aus dem grauen Berlin in die warmen Gefilde der kanarischen Inseln fliehen. Weitere Neuigkeiten von den Airlines im Überblick.