«Märchenwelten»-Ausstellung eröffnet in Hamburgs Hafencity

11.09.2019
Wer wollte nicht schon mal zum Helden des eigenen Märchens werden? Die Ausstellung «Märchenwelten» in Hamburg macht dies möglich. Licht-, Sound- und Computertechnologie und eine personalisierte Besucherführung erwecken die Werke der Gebrüder Grimm zum Leben.
In der Ausstellung «Märchenwelten» gibt es auch eine 360-Grad-Projektion. Mit moderner Technik sollen die Märchen der Gebrüder Grimm erlebbar werden. Foto: Markus Scholz
In der Ausstellung «Märchenwelten» gibt es auch eine 360-Grad-Projektion. Mit moderner Technik sollen die Märchen der Gebrüder Grimm erlebbar werden. Foto: Markus Scholz

Hamburg (dpa) - In einer interaktiven Ausstellung namens «Märchenwelten» sollen die Werke der Brüder Grimm in der Hamburger Hafencity von Samstag (14. September) an lebendig werden.

«Grimms Märchen und die darin vermittelten Werte gehören zu den kostbarsten Schätzen unserer Kulturgeschichte», sagte « Märchenwelten»-Chef Matthias Kammermeier. «Sie sind seit mehr als 200 Jahren ein Bestseller und haben nichts von ihrer Magie verloren.»

Mit Hilfe von Licht-, Sound- und Computertechnologie sollen die Besucher auf 3000 Quadratmetern in die Welt der Märchensammler eintauchen und «jeder Besucher zum Helden seines eigenen Märchens werden». So erhalten die Besucher zu Beginn ein persönliches Armband, das sie in Gruppen bis zu 40 Personen durch die Ausstellung führt.

Märchenwelten


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Ein Kran hebt einen Wohnwagen auf die Terrasse vom Hotel Pierdrei in der Hamburger Hafencity. Foto: Georg Wendt/dpa-tmn Weinfest auf Madeira und Campen auf dem Dach Zur Weinlese nach Madeira oder doch lieber hoch oben in luftiger Höhe campen in Hamburg? Neu ist auch, Phantom Bridge auf einem Kreuzfahrtschiff zu spielen.
Im Oktober widmet sich eine Einzelausstellung in der Münchner Monacensia dem Leben von Erika Mann (1905-1969). Foto: Eva Juenger/München Tourismus/dpa-tmn Tourismus-Tipps von Kunst bis Schokolade Für Kulturfans gibt es diesen Herbst gleich mehrere neue Reiseideen - darunter Palast-Pracht in Spanien und die erste Einzelausstellung zu Erika Mann.
Ist ab Juli als Miniaturausgabe wieder da: der Palast der Republik. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB Reise-Infos: Von Palast der Republik bis Weltmuseum Er ist wieder da: Den Palast der Republik gibt es jetzt wieder als Miniatur-Ausgabe. Er ist Teil der «Little Big City» in Berlin. Ganz neu eröffnet wird in Kürze ein Kulturzentrum in Valencia und im Herbst das Weltmuseum in Wien. Mehr Reise-Infos hier im Überblick.
Ein Märchen feiert Geburtstag: Vor 200 Jahren wurden die «Bremer Stadtmusikanten» erstmals veröffentlicht. Foto: Hauke-Christian Dittrich Bremen feiert 200 Jahre Stadtmusikanten Die Bremer Stadtmusikanten werden 200 Jahre alt. Bremen feiert dies mit Ausstellungen, Konzerten und Kunst. Die bei Touristen und Einheimischen beliebte Bronzefigur am Rathaus gibt es seit 66 Jahren.