Lufthansa will Geld für Reservierung

06.09.2019
Die Bezeichnung «Premium Economy» verspricht einen gewissen Service. Doch eine Leistung soll die Flugklasse bei Lufthansa demnächst nicht mehr kostenlos enthalten: die Sitzplatzreservierung. Wie teuer es künftig werden könnte.
Wer bei der Lufthansa in der Premium-Economy-Klasse fliegt, muss ab dem 18. September für die Sitzplatzreservierung zahlen. Foto: Boris Roessler
Wer bei der Lufthansa in der Premium-Economy-Klasse fliegt, muss ab dem 18. September für die Sitzplatzreservierung zahlen. Foto: Boris Roessler

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Passagiere zahlen bei der Lufthansa für Sitzplatzreservierungen in der Premium Economy bald Geld. Ab Mitte September werde dieser Service auf Langstreckenflügen kostenpflichtig, bestätigte ein Sprecher der Airline einen Bericht des Fachmagazins «fvw».

Bislang war die Sitzplatzreservierung in der Premium Economy von Lufthansa und der österreichischen AUA kostenfrei. Das neue Entgelt greift ab dem 18. September. Je nach Strecke werden zwischen 35 Euro und 55 Euro für die Reservierung eines Sitzplatzes in der Premium Economy fällig.

Bei einigen Buchungssystemen kommen noch einmal 5 Euro hinzu. Weiterhin kostenfrei ist nach Angaben des Unternehmens die Sitzplatzreservierung beim Check-In. Passagiere können sich weiterhin ab 23 Stunden vor dem Flug beim Einchecken ihren Platz ohne zusätzliche Kosten sichern.

Bericht der fvw


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Billiganbieter wie «Easyjet» expandieren und werden für etablierte Fluggesellschaften zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz. Das führt dazu, dass diese ihr Geschäftsmodell anpassen. Foto: Bernd Thissen Billigflieger erobern Europa: Was bedeutet das für Reisende? Traditionelle Airlines bekommen zunehmend Konkurrenz von Billigfliegern. Deren Vorteil liegt vor allem in den niedrigen Preisen, die für Reisende wichtiger sind als Komfort. Das zwingt die großen Gesellschaften, ihre Konditionen entsprechend anzupassen.
Schnee sorgte in einigen Regionen Deutschlands für Zugverspätungen und Zugausfälle. Betroffenen Bahnkunden steht eine Entschädigung zu. Foto: Kathrin Deckart/dpa Nach Wintereinbruch: Wann bekommen Reisende ihr Geld zurück? Wartende Passagiere an vielen Bahnhöfen und Flughäfen: Der jüngste Wintereinbruch hatte etliche Ausfälle und Verspätungen von Zügen und Flügen zur Folge. Wer hat Anspruch auf Entschädigung - und wer nicht?
Der Flughafen von Palma de Mallorca wird moderner. Er soll unter anderem besser klimatisiert werden. Foto: Jens Kalaene/dpa Airline-News: Moderner Flughafen und neue Verbindungen Gute Nachrichten für Mallorca-Reisende: Der Flughafen auf der Insel wird modernisiert. Außerdem kommen Urlauber nun schneller nach Kaliningrad und häufiger nach Norwegen.
Die Flugnummer gibt an, welche Airline den Flug durchführt. Bis zum Start kann sich das aber noch ändern. Foto: Sven Hoppe Woher weiß man, welche Fluggesellschaft den Flug durchführt? Reisende sollten sich ihr Ticket oder die Buchungsbestätigung einmal genauer anschauen. Auch wenn es noch zu kurzfristigen Änderungen kommen kann, gibt die Flugnummer an, welche Flugggesellschaft fliegt.