Lagerfeld-Ausstellung in Halle gestartet

12.03.2020
Eine Ausstellung in Halle zeigt seit wenigen Tagen Fotos des Modeschöpfers Karl Lagerfeld. Sie umfasst Hunderte Bilder, die der Designer zu Lebzeiten selbst ausgewählt hat.
«Karl Lagerfeld. Fotografie. Die Retrospektive» startete im Kunstmuseum Moritzburg in Halle am vergangenen Sonntag. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB
«Karl Lagerfeld. Fotografie. Die Retrospektive» startete im Kunstmuseum Moritzburg in Halle am vergangenen Sonntag. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB

Halle (dpa) - Eine neue Ausstellung mit Fotografien des Modeschöpfers Karl Lagerfeld ist im Kunstmuseum Moritzburg in Halle zu sehen. In der Schau «Karl Lagerfeld. Fotografie. Die Retrospektive» sind rund 400 Fotos im Großformat zu sehen.

Neben Modeaufnahmen werden zahlreiche Porträts, Architektur- und Landschaftsbilder und Selbstporträts gezeigt. Die Retrospektive» sei weltweit die erste ihrer Art nach dem Tod des Designers, sagte Museumsdirektor Thomas Bauer-Friedrich. Der Modeschöpfer habe die gezeigten Fotos zu Lebzeiten selbst ausgesucht. Lagerfeld starb 2019. Die Retrospektive ist bis zum 23. August in Halle zu sehen.

Wer die Lagerfeld-Ausstellung sehen will, kann entweder vorab online eine Eintrittskarte für ein Zeitfenster buchen oder auch vor Ort ein Ticket kaufen. Angst vor Gedränge müsse niemand haben, sagte die Museumssprecherin. Die Ausstellungsfläche sei sehr weitläufig.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Unzählige Besucher des Brocken-Gipfels stehen am Bahnsteig des Bahnhofs Brocken. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/zb/dpa Mit dem Rollstuhl im Harz Mit Gehhilfen oder Rollstuhl wird jede Treppe zur Hürde. Aber selbst in Gebirgslagen wie dem Harz wird barrierefreies Reisen immer einfacher.
So soll das neue Bauhaus-Museum in Weimar aussehen - eröffnet werden soll es am 6. April 2019. Foto: bloomimages GmbH/Bauhaus Museum Weimar Neue Ausstellungen zum Bauhaus-Jubiläum Im Osten Deutschlands liegt die Wiege des Bauhaus - und zum 100-jährigen Bestehen erwarten Touristen dort neu eröffnete Museen und diverse Ausstellungen.
Auf der Burg Scharfenstein gibt es eine große Sonderausstellung mit Playmobil-Figuren zum Thema Zirkus. Foto: Lichtenwalde Schlossbetriebe gGmbH/Oliver Schaffer Ausflugstipps: Vom Baumpfad bis zu Playmobil-Welten Im Frühjahr locken zahlreiche Ausflugsziele in Deutschland neugierige und abenteuerlustige Besucher an. Warum nicht mal in großer Höhe nachts durch die Baumkronen Brandenburgs klettern oder Bergbaugeschichte im Erzgebirge mit lebensgroßen Playmobil-Figuren erleben?
Die Reformation begann mit dem überlieferten Thesenanschlag von Martin Luther vor 500 Jahren in Wittenberg. Foto: Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa Luther-Länder wollen mehr Urlauber auch nach Jubiläum Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen feiern das Luther-Jahr mit großen Sonderausstellungen. Sie hoffen auf viele Touristen - auch danach. Denn es stehen weitere Jahrestage an, unter anderem das Bauhaus-Jubiläum.