Kreuzfahrtschiff «Nieuw Statendam» sticht in See

30.11.2018
Karibik, Nordkap, Mittelmeer: In diesen Gefilden wird das neue Kreuzfahrtschiff «Nieuw Statendam» unterwegs sein. Es ist jetzt fertig gebaut und wird an die Reederei Holland America Line übergeben.
Die «Nieuw Statendam» ist das jüngste Flottenmitglied von Holland America Line. Foto: Holland America Line
Die «Nieuw Statendam» ist das jüngste Flottenmitglied von Holland America Line. Foto: Holland America Line

Seattle (dpa/tmn) - Das neue Kreuzfahrtschiff «Nieuw Statendam» der Holland America Line nimmt seinen Dienst auf. Die Reederei übernimmt das Schwesterschiff der «Koningsdam» am 1. Dezember von der Fincantieri Werft, wie das Unternehmen mitteilt.

Die «Nieuw Statendam» mit Platz für 2666 Passagiere verbringt ihre Premierensaison im Winter 2018/19 in der Karibik, mit Abfahrten in Fort Lauderdale in Florida. Von April bis September 2019 steuert das Schiff von seinem Heimathafen Amsterdam aus Ziele in der Nord- und Ostsee an. Auf dem Programm stehen zum Beispiel 14 Tage Norwegen inklusive Nordkap, 14 Tage Ostsee mit Anläufen von St. Petersburg, Tallinn und Helsinki und eine Umrundung der Britischen Inseln. Danach wird das Schiff von September bis Ende Oktober 2019 im Mittelmeer unterwegs sein, bevor es wieder in die Karibik geht.

Nach Angaben der Reederei verfügt die «Nieuw Statendam» über so viele Veranda-Kabinen und Suiten wie kein anderes Schiff der Flotte. Die Taufe findet am 2. Februar 2019 in Fort Lauderdale statt.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Die «Nieuw Statendam» wird im Dezember der neueste Flottenzugang von Holland America Line sein. Im Sommer 2019 ist das Schiff von Amsterdam aus in der Nord- und Ostsee unterwegs. Foto: Holland America Line «Nieuw Statendam» fährt im Sommer 2019 in Nordeuropa Das neue Kreuzfahrtschiff «Nieuw Statendam» wird ab dem Sommer 2019 von Amsterdam aus Ziele in Nord- und Ostsee ansteuern. Der Neubau der Reederei Holland America Line gehört mit Platz für 2666 Passagiere zu den größeren Schiffen.
Der Hafen der Kapverden wird von Sea Cloud von Las Palmas aus angesteuert. Foto: Manuel Meyer Kreuzfahrt-News: Luxusschiff und Kapverden-Reisen Gute Nachrichten für Afrika-Urlauber: Von Las Palmas aus können Touristen ab dem Sommer des kommenden Jahres zur Inselgruppe reisen. Zudem baut Silversea Cruises seine Flotte aus.
Im kommenden Jahr steuert die «Europa 2» von Hapag-Lloyd Cruises 17 Häfen erstmals an. Foto: Hapag-Lloyd Cruises/dpa-tmn Neues aus der Kreuzfahrt: Gratis Internet und Kinderfinder Die Reedereien setzen auf digitalen Komfort: Hapag-Lloyd-Cruises bietet kostenloses Internet an. Bei MSC sollen Urlauber unter anderem per Virtueller Realität Landausflüge vorab erleben können.
Die «Prinsendam» fährt ab dem kommenden Jahr unter dem Namen «Amera» für Phoenix Reisen. Foto: Catrinus Van Der Veen Nicko Cruises bald mit fünf zusätzlichen Schiffen unterwegs Kreuzfahrten sind eine der beliebtesten Reisearten. Damit der Trend anhält, bauen Veranstalter ihr Angebot stetig aus. Nicko Cruises setzt gleich fünf neue Schiffe ein, und Phoenix Reisen heuert das Kreuzfahrtschiff «Prinsendam» an. Die News im Überblick: