Kreuzfahrt-Neuigkeiten und Condor-Fernflüge

13.07.2021
Der Kreuzfahrt-Tourismus läuft wieder an. Viele Schiffe sind im Mittelmeer unterwegs, doch auch Reisen entlang der norwegischen Küste sind wieder möglich. Eine Reederei nimmt nur Geimpfte mit.
Condor bietet im Sommer 2022 Flüge von Frankfurt zu 26 Langstreckenzielen an. Foto: Boris Roessler/dpa/dpa-tmn
Condor bietet im Sommer 2022 Flüge von Frankfurt zu 26 Langstreckenzielen an. Foto: Boris Roessler/dpa/dpa-tmn

Sea Cloud Cruises nimmt nur geimpfte Urlauber mit

Hamburg (dpa/tmn) - Die Segel-Kreuzfahrtschiffe von Sea Cloud Cruises werden zum Saisonstart im August nur vollständig geimpfte Reisende mitnehmen. Als erster deutsche Kreuzfahrtveranstalter habe man sich zu einer Impfpflicht für alle Neubuchungen ab 15. Juni entschlossen, kündigte die Hamburger Reederei an - aus Verantwortung gegenüber Crew und Gästen. Die «Sea Cloud» und «Sea Cloud II» sollen im August wieder in See stechen, im September dann die neue «Sea Cloud Spirit».

Statt USA und Grönland: MS «Hamburg» fährt in Europa

Bremen (dpa/tmn) - Das Kreuzfahrtschiff MS «Hamburg» wird zwischen August und Oktober 2021 im Mittelmeer unterwegs sein. Wegen der Pandemie mussten die Reisen auf den Großen Seen und entlang Grönlands Küsten abgesagt werden, so die Reederei Plantours Kreuzfahrten. Nun kehrt das Schiff mit Platz für maximal 400 Gäste nach mehreren Jahren auf den Weltmeeren ins Mittelmeer zurück. Höhepunkt soll eine Route in der Ägäis sein: 13 griechische Inseln in elf Tagen.

LNG-Schiff «MSC Euribia» soll 2023 starten

Genf (dpa/tmn) - Die Reederei MSC Cruises will im Juni 2023 ihr zweites Kreuzfahrtschiff mit Flüssiggas-Antrieb (LNG) in Dienst stellen. Der Neubau werde «MSC Euribia» heißen und das 22. Schiff der Flotte sein, teilte das Unternehmen mit. LNG gilt als der am wenigsten umweltschädliche Treibstoff für die Kreuzfahrt. Das erste geplante LNG-Schiff der Reederei ist die «MSC World Europa», die im Dezember 2022 ihren Dienst aufnehmen soll.

Hurtigruten nimmt wieder Urlauber aus Deutschland mit

Oslo (dpa/tmn) - Nach der Lockerung der Reisebeschränkungen in Norwegen nimmt auch die Reederei Hurtigruten wieder Reisende aus Deutschland auf ihren Postschiffen mit. Nach fast 16 Monaten Betrieb mit reduziertem Fahrplan seien auf der klassischen Postschiffroute zwischen Bergen und Kirkenes wieder alle sieben Postschiffe im Einsatz, teilte Hurtigruten mit. Norwegen lässt ab dem 5. Juli wieder Touristen ins Land. Reisende aus vielen EU-Ländern wie Deutschland können dann wieder ins Land reisen, ohne in Quarantäne zu müssen. Das skandinavische Land ist derzeit kein Risikogebiet.

Condor: 26 Langstreckenziele im Sommer 2022

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Der Ferienflieger Condor hat seinen Sommerflugplan 2022 vorgestellt. Von Frankfurt aus erreichen Reisende dann 26 Langstreckenziele etwa in Nordamerika, der Karibik, in Afrika und im Indischen Ozean. In den USA werden laut Condor unter anderem Anchorage in Alaska, Las Vegas, Phoenix, Seattle und Portland angeflogen. In Kanada sind es Calgary, Halifax, Toronto, Whitehorse und Vancouver. Rund um den Golf von Mexiko stehen Cancún sowie Ziele in Kuba, der Dominikanischen Republik und auf Jamaika im Plan. Zudem geht es nach Mauritius, Mombasa, Sansibar und Windhuk.

© dpa-infocom, dpa:210701-99-221998/4

Reise- und Sicherheitshinweise für Norwegen


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Im kommenden Jahr steuert die «Europa 2» von Hapag-Lloyd Cruises 17 Häfen erstmals an. Foto: Hapag-Lloyd Cruises/dpa-tmn Neues aus der Kreuzfahrt: Gratis Internet und Kinderfinder Die Reedereien setzen auf digitalen Komfort: Hapag-Lloyd-Cruises bietet kostenloses Internet an. Bei MSC sollen Urlauber unter anderem per Virtueller Realität Landausflüge vorab erleben können.
Die «Hanseatic inspiration» der Reederei Hapag-Lloyd Cruises wird am 13. Oktober 2019 vor der Kulisse der belgischen Hafenstadt Antwerpen getauft. Foto: Hapag-Lloyd Cruises Neue Kreuzfahrtziele: Östgrönland, die Antarktis und Bahamas Die Kreuzfahrt-Welt hat immer mehr zu bieten: Die Royal Caribbean baut auf einer Privatinsel gerade ihr Freizeitangebot aus. Die «Hamburg» steuert Östgrönland an, und Hapag-Lloyd Cruises weiht ein Expeditionskreuzfahrtschiff ein.
Der Kreuzfahrt-Tourismus in Deutschland boomt. Bei den vielen Angeboten ist es gar nicht so einfach, sich zu entscheiden. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild Auf hoher See: Schiffreisen von der Arktis bis nach Kuba Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff wünschen sich viele Deutsche. Verschiedene Kreuzfahrtanbieter bieten nun unterschiedliche Programme und neue Kombi-Reisen an - von einer Arktis-Expeditionen bis zum Badeurlaub in der Karibik.
Sieht so die Kreuzfahrt der Zukunft aus? Das «Ecoship» wird mit Sonnen- und Windenergie angetrieben. Foto: Peace Boat/dpa-tmn Die neuen Kreuzfahrtschiffe 2020 Mehr als zwei Dutzend neue Kreuzfahrtschiffe gehen im kommenden Jahr an den Start. Vom Megaliner für bis zu 9500 Passagiere bis zur Jacht ist alles dabei. Eine Übersicht.