Jetzt die Fußball-EM tippen

02.05.2016
Die Fußball-EM in Frankreich steht vor der Tür: Ein Onlineangebot sammelt die Erwartungen der Fans und erlaubt so Prognosen. Nicht nur zur EM, sondern auch zur ersten und zweiten Bundesliga.
Wer schon jetzt seinen Tipp für die Fußball-EM abgeben will, kann das bei kickprophet.com. Foto: Screenshot kickprophet.com
Wer schon jetzt seinen Tipp für die Fußball-EM abgeben will, kann das bei kickprophet.com. Foto: Screenshot kickprophet.com

Meerbusch (dpa-infocom) - Die Fußball-Bundesliga befindet sich auf der Zielgeraden, doch Zeit zum Verschnaufen erhalten Fans nicht wirklich. Denn schon am 10. Juni geht es weiter mit der Europameisterschaft in Frankreich. Wer holt den Titel? Scheitert die deutsche Mannschaft etwa schon in der Vorrunde?

Welches Team wird zur großen Überraschung? Trotz des vielsagenden Namens kennt selbst das Onlineangebot Kickprophet keine Antworten, auch die Benutzer der dieser Internetseite können nur spekulieren - aber genau das macht ja den Reiz aus. Auf kickprophet.com können sich Anwender kostenlos registrieren, um die Spiele der EM, aber auch der ersten und zweiten Bundesliga zu tippen.

Weil das Ganze erst mit anderen Spielern richtig Spaß macht, kann der Nutzer entweder eine eigene Tipprunde eröffnen und Freunde dazu einladen. Oder er sucht nach öffentlichen Tipprunden, bei denen er mitmachen kann. Davon gibt es eine große Auswahl auf kickprophet.com.

Getippt wird jeweils das Endergebnis, was Nachspielzeit, Verlängerung und Elfmeterschießen einschließt - gerade für die Europameisterschaft mit ihrer K.O.-Phase ist das wichtig. Für einen exakt richtigen Tipp gibt es vier Punkte. Stimmen Tendenz und Tordifferenz erhält der Spieler drei Punkte, bei korrekter Tendenz zwei Punkte. Zusätzlich dürfen die Spieler Bonusfragen beantworten, um Extrapunkte abzustauben. Wer also schon ahnt, wie weit die DFB-Auswahl kommt, erhält vier Punkte zusätzlich.

Wer möchte, darf bereits jetzt das komplette Fußballturnier durchtippen. Für den einen oder anderen Fan steht der Europameister also bereits fest. Aus diesem Grund ergibt es durchaus Sinn, auch jetzt noch die letzten drei Spieltage der ersten und zweiten Bundesliga zu tippen, um Auf- und Absteiger, Meister und Champions-League-Aspiranten auszumachen. Damit eignet sich Kickprophet ebenso wunderbar als Tabellenrechner.

Von vielen anderen Tippspielen im Netz unterscheidet sich Kickprophet vor allem durch seine Einfachheit - die Nutzeroberfläche bietet nicht viele, aber alle benötigten Funktionen - sowie die Möglichkeiten, ganz für sich selbst, mit Freunden oder mit völlig Fremden die EM oder die kommende Saison zu tippen.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Egal wie schnell der Router theoretisch sein mag: Wer darüber auf das Internet zugreift, muss sich mit dem gebuchten Tempo des Internetzugangs begnügen. Foto: Bodo Marks/dpa-tmn Welche Geschwindigkeit WLAN-Router wirklich bieten Ein Gigabit, 867 Megabit - beim Routerkauf werden auf den Verpackungen oft wahnwitzige Übertragungsgeschwindigkeiten versprochen. Aber was heißt das in der Praxis? Und warum stockt der Videostream dann am Ende manchmal doch?
Mit Hilfe von Freunden oder Familienmitgliedern und im Zweifel mit einem Hotline-Anruf sollten sich viele Probleme klären lassen. Foto: Christin Klose So klappt es mit dem Einrichten von Notebook oder Smartphone Das Smartphone neu aufsetzen oder ein Programm auf dem Rechner installieren: Wer mit Technik nicht viel am Hut hat, stößt schnell an seine Grenzen - vor allem, wenn Support-Angebote der Hersteller und Entwickler fehlen oder versagen. Doch Hilfe naht.
Die neueste Technik bekommt man auf dem Markt für Gebrauchtfernseher eher selten. Nutzer von DVB-T2 sollten etwa auf passende Empfangsmodule achten, sonst wird noch Geld für einen externen Empfänger fällig. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Fernseher aus zweiter Hand: Darauf kommt es an Der alte Fernseher ist kaputt, veraltet oder viel zu klein - Ersatz muss her. Aber der neue Fernseher muss nicht immer auch wirklich neu sein, oder? Kann man mit Gebrauchtgeräten sparen, oder lohnt sich eher etwas ältere Neuware? Eine Abwägung.
Im Sog der Digitalisierung: Die meisten Verbraucher stehen der Entwicklung ambivalent gegenüber. Foto: Ole Spata Viele fürchten Zwänge und Kontrollverlust durch neue Technik Die Digitalisierung und ihre Folgen betrachten die meisten Menschen mit gemischten Gefühlen, wie eine aktuelle Studie zeigt. Zwar wissen die meisten, welchen Komfort Technik bringen kann. Gleichzeitig sorgen sie sich aber etwa auch um ihre Daten.