«Instructables.com» hilft mit Anleitung bei Kreativprojekten

14.01.2016
Wie bemalt man eigentlich Keramikbecher? Oder wie baut man einen Kinderschreibtisch mit beschreibbarer Oberfläche? Unzählige kreative Ideen warten nur darauf, umgesetzt zu werden.
Basteln mit Computerbauteilen? Ideen für bunte Fingernägel? Auf «instructables.com» gibt es unzählige Anleitungen für kreative Projekte. Screenshot: Instructables.com Foto: Instructables.com
Basteln mit Computerbauteilen? Ideen für bunte Fingernägel? Auf «instructables.com» gibt es unzählige Anleitungen für kreative Projekte. Screenshot: Instructables.com Foto: Instructables.com

Berlin (dpa/tmn) - Manchmal fehlt für kreative Ideen ein konkreter Plan. Schließlich soll das Projekt nicht in einem Desaster endet. Die Webseite «Instructables.com» liefert deshalb detaillierte Anleitungen zu diversen Projekten.

Vom bodenständigen Schreibtisch über praktische Portemonnaies bis hin zu Kuscheltieren gibt es hier Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Die lassen sich entweder am Rechner, Tablet oder Smartphone durchklicken oder zum Ausdrucken als PDF-Dateien herunterladen.

Die Anleitungen sind in Kategorien von Möbeln über elektronische Basteleien oder Rezepte bis hin zu Gartenkunst sortiert. Über eine Freitextsuche lassen sich auch ältere Projekte finden. Nutzer können sich auch ein Profil anlegen und eigene Bauanleitungen veröffentlichen.

Grundlegende Englischkenntnisse sind zum Verständnis der meisten Anleitungen ausreichend. Einige Maßeinheiten müssen aber eventuell in das metrische System umgerechnet werden. Dann steht der Bastelei aber nichts mehr im Weg und in Windeseile wird etwa aus einem alten Wasserkühlerbehälter und der Pumpe einer undichten Luftmatratze ein improvisierter Staubsauger.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Internet, Handy, Festnetz und manchmal sogar auch noch TV – Kombitarife verbinden mehrere Leistungen eines Anbieters. Manche Kunden können dadurch jeden Monat Geld sparen, werben die Anbieter. Aber die Pakete lohnen sich nicht für jeden. Foto: Andrea Warnecke Alles aus einer Hand: was Telko-Kombitarife taugen Internet, Handy, Festnetz und manchmal sogar auch noch TV - Kombitarife verbinden mehrere Leistungen eines Anbieters. Manche Kunden können dadurch jeden Monat Geld sparen, werben die Anbieter. Aber die Pakete lohnen sich nicht für jeden.
Internetkamera im Kühlschrank: Der Fortschritt in der digitalen Welt birgt auch oft neue Gefahren. Foto: Florian Schuh Feind in der Heizung: Sicherheit für das Internet der Dinge Apps für Wohnzimmerlampen, surfende Fernseher und der Schrittzähler am Arm: Das Internet der Dinge ist im Alltag angekommen. Für Verbraucher ist das einerseits praktisch, anderseits riskant. Denn Hackerangriffe gibt es auch jenseits von PC und Smartphone.
Mit der Breitbandmessung der Bundesnetzangentur kann jeder prüfen, ob die gebuchte Geschwindigkeit auch wirklich stimmt. Foto: Robert Günther Wenn das Internet lahmt - Wie Kunden zu ihrem Recht kommen Internetanbieter locken mit rasanten Maximalgeschwindigkeiten für die Datenübertragung. Doch im Alltag geht dem Turbo-Internet oft die Puste aus. Nicht immer liegt das allerdings am Netzanbieter. Was Kunden tun können und wie sie zu ihrem Recht kommen.
Leica-Doppelkamera beim Huawei P10 als Ergebnis einer Markenkooperation. Foto: Andrea Warnecke/dpa Bedeuten Markenkooperationen bei Smartphones mehr Qualität? Wer sich mit technischen Geräten nicht auskennt, lässt sich gerne von bekannten Namen durch den Irrgarten der Produkte leiten. Denn Marken stehen doch schließlich für Qualität und Tradition. Oder vielleicht doch nicht immer?