ICE-Zug fährt von Stuttgart bis Rügen

31.07.2020
Die Bahn hat eine neue ICE-Verbindung auf die beliebte Urlaubsinsel Rügen angekündigt. Außerdem tragen Zugbegleiter bald eine neue Uniform. Den Schöpfer der neuen Dienstbekleidung kennen viele aus dem Fernsehen.
Die neue Uniform der Deutschen Bahn wurde vom Designer Guido Maria Kretschmer kreiert. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Die neue Uniform der Deutschen Bahn wurde vom Designer Guido Maria Kretschmer kreiert. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Stuttgart/Binz (dpa) - In diesem Sommer fährt erstmalig ein ICE von Stuttgart direkt nach Rügen. Der Schnellzug startet früh morgens in der südwestlichen Metropole und hält unter anderem in Heilbronn, Kassel und Berlin, bis er nachmittags das Ostseebad Binz erreicht, wie die Deutsche Bahn mitteilt.

Die Züge fahren ab sofort freitags und samstags, die Rückfahrten beginnen in Binz samstags und sonntags jeweils am späten Vormittag. Die direkte Verbindung besteht bis zum 19. September.

Die Mitarbeiter auf der Premierenfahrt von Stuttgart an die Ostsee durften bereits in die neue blau-weinrote Kollektion von Designer Guido Maria Kretschmer schlüpfen.

43 000 Zugbegleiter, Servicemitarbeiter, Lokführer und Busfahrer werden mit den neuen Kleidungsstücken ausgestattet. Das dunklere Rot soll nach Angaben der Bahn sympathischer und moderner wirken und mehr Kombinationsmöglichkeiten bieten.

Zugchefs sind künftig an der silbernen Farbe von Krawatten und Halstüchern zu erkennen - bisher war die Anzahl von Streifen am Sakko ausschlaggebend. Die alten Kleider sollen in Teilen als Malerteppiche oder Putzlappen wiederverwertet werden.

© dpa-infocom, dpa:200731-99-991909/4


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Die Bahn kleidet kleidet ihre Zugbegleiter, Servicemitarbeiter, Lokführer und Busfahrer neu ein. Der Entwurf stammt von Designer Guido Maria Kretschmer. Foto: Boris Roessler/dpa Bahn-Mitarbeiter erhalten neue Kleidung Blaue Uniformen, signalrote Mütze - daran ließen sich Bahn-Mitarbeiter bisher erkennen. Doch nun bekommt das Personal ein neues Outfit. Es soll sympathischer und modischer wirken.
Im Weinstadt-Hotel sind Handys und Laptops im Frühstückssaal, auf der Sonnenterrasse und im angrenzenden Restaurant verboten. Foto: Sina Schuldt «Handy aus» - Hotel verbietet Handys und Laptops Mobile Geräte beherrschen mittlerweile den Alltag. So manch einer sehnt sich nach einer digitalen Auszeit. Diese ermöglicht ein Hotel in der Nähe von Stuttgart, das Handys und Laptops verbietet - zumindest in einigen Räumlichkeiten.
Am kommenden Wochenende müssen Autoreisende unter Umständen eine Menge Geduld aufbringen. Es drohen viele Staus. Foto: Marijan Murat/dpa Achtung Rückreiseverkehr! Die Autobahnen werden voll Das wird kein schönes Wochenende für Urlaubsreisende. In zwei Bundesländer und den Niederlanden enden die Sommerferien. Der Feiertag in Bayern und im Saarland tragen ebenfalls zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf Deutschlands Autobahnen bei.
Schüler einer 5. Klasse lernen mit iPads im Englischunterricht an der Oberschule Gehrden in der Region Hannover. Künftig erhalten Schulen für digitale Geräte und Lernprogramme auch Geld vom Bund. Foto: Julian Stratenschulte Laptops und Schul-WLAN können kommen Ganz ausgeräumt ist der Streit noch nicht, doch der Beschluss fällt am Ende einstimmig: Der Bund darf den Ländern jetzt Geld für modernere Schulen geben. Nach den Sommerferien sollen Schüler schon etwas merken.