Hunde sollten nicht zu lange auf Asphalt laufen

15.04.2016
Eine Fahrrad-Tour im Grünen und der Hund läuft nebenher - das tut Hund und Halter gut. Nicht zu empfehlen ist es, den Hund zu lange über Asphalt-Wege zu schicken. Das kann seiner Gesundheit schaden.
Geteerte Straßen sind für die Fußballen von Hunden belastend - vor allem bei langen Ausflügen. Foto: Andrea Warnecke
Geteerte Straßen sind für die Fußballen von Hunden belastend - vor allem bei langen Ausflügen. Foto: Andrea Warnecke

Dortmund (dpa/tmn) - Viele Hundehalter nehmen ihre Vierbeiner am Fahrrad mit. «Grundsätzlich mögen Hunde das, wenn es etwas schneller voran geht als beim Spazieren», sagt Udo Kopernik vom Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH). Der Hund sollte aber nicht allzu lang über Asphalt flitzen.

«Das ausdauernde Traben darauf ist für die Fußballen sehr belastend.» Ist der Boden im Sommer auch noch heiß, können sich die Tiere an den Pfoten sogar verletzen. Am besten macht man eine Tour auf Feld- oder Waldwegen, wo der Hund auch ohne Leine laufen kann. «Dann kann er auch mal das Tempo wechseln, vorlaufen oder zum Schnuppern stehen bleiben», sagt Kopernik.

Gerade im Sommer ist wichtig, dass der Hund immer genug trinken kann. Auf längere Touren nehmen Radfahrer mit Hund deshalb am besten eine Flasche Wasser und einen kleinen Napf mit.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Balance und Koordination sind das Wichtigste beim Radfahren lernen. Experten halten ein Laufrad für die beste Vorbereitung darauf. Foto: www.puky.de/pd-f Kinder lernen Radfahren am besten mit dem Laufrad Gleichgewichtsgefühl und Koordination sind die Fähigkeiten, die das Kind zum Radfahren benötigt. Das Laufrad bietet dafür die optimalen Bedingungen. Da Stürze anfangs vorkommen, sollte das Kind einen Helm tragen.
Erst in die Pedale treten, dann die Aussicht genießen: Radtouristen nahe der Walterhütte. Foto: Ulrike Klumpp Mit dem E-Mountainbike durch den Nordschwarzwald Freie Fahrt für freie Radler: In der Gegend um Baiersbronn im Nordschwarzwald dürfen Biker auf alten Pfaden durchs geschützte Dickicht brausen. Wer mit elektrischer Tretunterstützung unterwegs ist, erschließt sich die Landschaft auch ohne wochenlanges Training.
Wenn kein Frühlingswetter ausbricht, dürfte auf den deutschen Autobahnen am Wochenende nur wenig Verkehr herrschen. Foto: Carsten Rehder/ Archiv Autoclubs rechnen mit nur wenig Verkehr auf den Autobahnen In den nächsten Tagen können Autofahrer mit wenig Verkehr auf den Autobahnen rechnen - zumindest wenn sich das Wetter nicht bessert. Bei Frühlingsausbruch werden sich wohl viele Ausflügler auf den Weg machen.
Ein Pärchen Haubentaucher balzt auf dem Chiemsee. Auch bei den Wasservögeln sind bereits die Frühlingsgefühle erwacht. Foto: Diether Endlicher/dpa/Archiv Tierische Frühlingsgefühle im Februar Die ersten Vögel suchen nach Nistmöglichkeiten, die Kröten fangen an zu wandern und die Hummeln fliegen los: Es wird wieder Frühling im Land.