Hotels in Kapstadt dürfen wieder Pools füllen

18.12.2018
Für viele Urlauber gehört eine kleine Abkühlung im Hotelpool einfach zum Erholungsprogramm. Doch in Kapstadt mussten Hotelgäste in den letzten Monaten wegen der Wasserknappheit darauf verzichten. Die Pools blieben leer. Dies ändert sich nun.
In Kapstadt sind viele Hotelpools wieder gefüllt. Einige Monate lang blieben die Pools wegen einer eingeschränkten Wasserversorgung trocken. Foto: Hilke Segbers/Symbolbild
In Kapstadt sind viele Hotelpools wieder gefüllt. Einige Monate lang blieben die Pools wegen einer eingeschränkten Wasserversorgung trocken. Foto: Hilke Segbers/Symbolbild

Kapstadt (dpa/tmn) - Nach Monaten akuter Wasserknappheit dürfen Hotels in Kapstadt wieder ihre Pools befüllen - wenn diese abends mit Planen abgedeckt werden. Das Poolwasser sollte möglichst mit Regenwasser nachgefüllt werden.

Hintergrund ist, dass die Stadt die Restriktionen bei der Wasserversorgung gelockert hat, wie South African Tourism mitteilt. Statt Level 5 gelte nun Level 3. Den Bewohnern der Stadt steht nun mehr Wasser zur Verfügung.

Bis Anfang März 2018 musste Kapstadt damit rechnen, dass der Metropole das Wasser ausgeht. Man rechnete mit der «Stunde null». Der Verbrauch wurde rationiert. Die Auswirkungen für Urlauber waren aber eher gering. Die Stadt will ihre Wasserversorgung nun komplett neu aufbauen. Touristen können helfen Wasser zu sparen - wenn sie zum Beispiel den Wasserhahn beim Zähneputzen zudrehen.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Für die Bürger von Kapstadt gelten bereits strenge Vorgaben. Sie füllen Wasserkanister an einer natürlichen Quelle ab. Foto: Kristin Palitza/dpa Wasserknappheit könnte auch Südafrika-Urlauber betreffen In Südafrika leidet die Region um Kapstadt unter einer der schlimmsten Dürren seit mehr als 100 Jahren. Das hat auch Auswirkungen auf Urlauber. Ab Februar verschärfen sich die Vorgaben zum Wasserverbrauch.
Alaska ist ein Traumziel für viele Deutsche. Das Wohnmobil gehört zu den interessantesten Varianten, den 49. Bundesstaat der USA zu erkunden. Foto: Chris Melzer Die doppelte Freiheit: Mit dem Wohnmobil durch Alaska Alaska ist für viele ein Traum: Wildnis, Tiere und schier unendliche Freiheit. So richtig genießen kann man die Weite und Ungebundenheit, wenn man nicht an Hotels und Lodges gebunden ist: Alaska und dann im Wohnmobil - das ist doppelte Freiheit.
Ein Hinweisschild der Regionalregierung für die Hotels der Insel mit der Aufschrift «Wasser ist ein seltenes Gut. Denk daran!». Foto: Stephanie Schuster Reichen die Reserven? Mallorca lechzt nach Wasser Weil es im Winter kaum geregnet hat, sind die Wasserreserven auf Mallorca auf den tiefsten Stand seit zehn Jahren. In Bergdörfern wurde der Wasserverbrauch bereits eingeschränkt. In den Touristenhochburgen ist die Lage noch im grünen Bereich.
Christoph Muth, der Manager der neuen Center Parcs Allgäu Ferienanlage, vor der tropischen Badewelt Aqua Mundo. Foto: Thomas Burmeister Center-Parcs-Anlage im Allgäu eröffnet Den Start haben sie völlig vermasselt. Wütende Urlauber, ein enormer Imageschaden. Doch beim zweiten Anlauf scheint in der neuen Ferienanlage von Center Parcs im Allgäu alles zu klappen.