Hotels auf Mallorca locken mit Rabatten

17.05.2019
Eines der beliebtesten Urlaubsziele in Europa wird billiger: Mallorcas Hoteliers senken in diesem Sommer die Preise. Woran liegt das?
Auf Mallorca dürfte es auch in diesem Sommer wieder voll werden - allerdings nicht mehr so überfüllt wie in den vergangenen Saisons. Hotels bieten daher Rabatte an. Foto: Stephanie Schuster/dpa-tmn
Auf Mallorca dürfte es auch in diesem Sommer wieder voll werden - allerdings nicht mehr so überfüllt wie in den vergangenen Saisons. Hotels bieten daher Rabatte an. Foto: Stephanie Schuster/dpa-tmn

Palma (dpa/tmn) - Mallorca-Urlauber können in dieser Saison auf Preisnachlässe in den Hotels hoffen. Hoteliers räumten Rabatte für diesen Sommer ein, um die Häuser zu füllen, berichtet die «Mallorca Zeitung» von einer Podiumsdiskussion in Palma. Von einer Rückkehr zur Normalität nach außergewöhnlichen Jahren sei die Rede gewesen.

Nach Angaben der mallorquinischen Hoteliersvereinigung FEHM sind die Buchungszahlen auf Mallorca rückläufig. Bei den Reservierungen aus Deutschland gebe es ein Minus von 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ursprünglich waren sogar minus 15 Prozent prognostiziert worden. Die Buchungen aus Großbritannien - ebenfalls ein wichtiger Quellmarkt für Mallorca - gingen um 6 Prozent zurück.

Mallorca hat lange Zeit von der touristischen Flaute in anderen Reisezielen profitiert. Vor allem die Türkei ist nun aber zurück. In diesem Jahr dürften viele Deutsche das Land wieder besuchen, die es zuletzt eher gemieden haben. Die Türkei bietet Veranstaltern zufolge eine hohe Hotelqualität zu verhältnismäßig günstigen Preisen.

Bericht der "Mallorca Zeitung"


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Ab 2018 zahlen Mallorca-Besucher eine höhere Tourismussteuer. Diese verdoppelt sich. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa Mallorca kassiert doppelt ab: Urlauber zeigen Verständnis Kaum haben sich die Wogen geglättet, die die 2016 auf den Balearen eingeführte Touristensteuer ausgelöst hat - da legt die Regierung nach. Die Abgabe wird demnächst verdoppelt. Mallorca-Fans bleiben trotzdem gelassen.
Ungetrübtes Badevergnügen: Das Interesse an Sommerurlaub auf Mallorca ist nach Angaben führender Reiseveranstalter auch 2017 groß. Foto: Stephanie Schuster Urlaubstrends: Ägypten-Comeback kommt, Türkei-Flaute hält an «Go West» - so lautet weiter das Motto viele Mittelmeer-Reisenden bei der Urlaubsplanung. Aus Angst vor Terror meiden sie die Türkei und buchen für den Sommer lieber etwas in Spanien oder Italien. Es gibt aber Ausnahmen: Die DER Touristik sieht Ägypten wieder im Aufwind.
Natur pur: Albanien lockt mit unberührten Landschaften - DER Touristik erweitert zum Sommer 2019 hier ihr Hotelangebot. Foto: Florian Sanktjohanser/dpa-tmn DER Touristik setzt auf östliches Mittelmeer Am Mittelmeer richtet sich der Blick der DER-Touristik-Marken in der Sommersaison 2019 verstärkt nach Osten. Auch ein Geheimtipp zieht in den Angeboten an. Urlaub in Afrika und Asien wird teils günstiger.
Ein Hinweisschild der Regionalregierung für die Hotels der Insel mit der Aufschrift «Wasser ist ein seltenes Gut. Denk daran!». Foto: Stephanie Schuster Reichen die Reserven? Mallorca lechzt nach Wasser Weil es im Winter kaum geregnet hat, sind die Wasserreserven auf Mallorca auf den tiefsten Stand seit zehn Jahren. In Bergdörfern wurde der Wasserverbrauch bereits eingeschränkt. In den Touristenhochburgen ist die Lage noch im grünen Bereich.