Hilfe, meine Katze hat Lametta gefressen!

25.12.2020
Es glitzert, funkelt und raschelt: Lametta am Tannenbaum ist für manche Katze spannend. Deswegen passiert es nicht selten, dass das Tier beim Spielen die Fäden verschluckt. Was ist dann zu tun?
Eine Katze beobachtet fasziniert den glitzernden Weihnachtsschmuck am Tannenbaum. Katzenbesitzer sollten allerdings auf Lametta verzichten. Es kann gefährlich für Darm oder Speiseröhre werden. Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn
Eine Katze beobachtet fasziniert den glitzernden Weihnachtsschmuck am Tannenbaum. Katzenbesitzer sollten allerdings auf Lametta verzichten. Es kann gefährlich für Darm oder Speiseröhre werden. Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn

München (dpa/tmn) - Früher war zwar mehr Lametta, aber Fans der silbernen oder bunten Fäden gibt es immer noch. Wer jedoch eine Katze besitzt, sollten auf den Weihnachtsbaum-Schmuck verzichten und seinen Baum mit für die Stubentiger ungefährlicherem Material wie Strohsternen schmücken.

Denn bei fadenförmigen Fremdkörpern besteht immer die Gefahr einer Auffädelung des Darms oder der Speiseröhre, sagen die Tierschützer der «Aktion Tier - Tierrettung München».

Falls bei der Katze dennoch ein Lametta-Unfall passiert ist, kommt es darauf an, ob das Tier die Glitzerfäden bereits vollständig geschluckt hat oder es sich noch im Maulbereich befindet. Ist das Lametta noch im Maul, könne der Tierbesitzer den Baumschmuck vorsichtig entfernen und entsorgen, sofern die Katze das toleriert.

Gelingt das nicht oder ist das Lametta bereits verschluckt, sollte der Tierarzt aufgesucht werden. Dieser kann medikamentös Erbrechen auslösen, das klappt bis circa einer Stunde nach der Aufnahme. Sollte der Zeitpunkt der Lametta-Aufnahme unbekannt sein, ist ein vorheriges Röntgen unumgänglich, und es muss notfalls operiert werden, erklären die Tierexperten.

Hängt nur noch ein kleiner Rest Lametta aus dem Katzenmaul heraus, sollte man nicht ruckartig daran ziehen oder versuchen das Lametta herauszuziehen. Denn dann ist eine Entfernung unter der Gabe von Beruhigungsmitteln oder unter Narkose notwendig, damit es zu keiner Speiseröhrenverletzung kommen kann.

© dpa-infocom, dpa:201223-99-797568/3


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Lametta kann für Katzen gefährlich werden. Wenn es verschluckt wird, droht eine Verknotung im Magen. Foto: Jens Kalaene Gefahr für Katzen: Lametta verknotet sich im Magen Lametta sorgt für eine Verschönerung des Weihnachtsbaumes. Auch für Katzen kann es als Spielzeug zum Objekt der Begierde werden. Allerdings kann der Weihnachtsbaumschmuck für das Tier auch eine Bedrohung sein.
Ein Christbaumständer mit Seilzugtechnik erleichtert das Aufstellen des Baumes - bei Modellen mit Schraubtechnik sind auf jeden Fall zwei Leute nötig. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Neun Last-Minute-Tipps fürs Weihnachtsfest Weihnachten kommt immer so plötzlich - und auf einmal sind alle nun furchtbar im Stress. Last-Minute-Tipps dafür, dass auf den letzten Metern nichts schiefgeht.
Durch ein Fenster im Christbaumständermuseum sind die Ausstellungsstücke zu sehen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa Museum für Christbaumständer in Mühlacker Er ist für viele an Weihnachten unverzichtbar, beachtet wird er aber kaum: Der Baumständer. Früher wurde bei ihm viel Wert auf Schönheit gelegt, heute sieht das laut einer Expertin anders aus.
Die geliebte Katze bekommt häufig auch etwas vom Weihnachtsmann. Foto: Ole Spata/dpa Jeder dritte Halter beschenkt sein Tier zu Weihnachten An Heiligabend werden auch Hund und Katze beschenkt. Besonder oft liegen Spielzeuge, Kleidung und Leckerli unter dem Weihnachtsbaum.