Gegründet im Jahr 1994 hat sich das inhabergeführte Unternehmen zu einem der technologisch führenden Anbieter von IT-Infrastrukturen weit über die Grenzen des Saarlandes hinaus etabliert und ist heute deutschlandweit tätig.

hartech KG

~ km In Dürrfeldslach 3, 66780 Rehlingen-Siersburg

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 17:00
Dienstag: 08:00 - 17:00
Mittwoch: 08:00 - 17:00
Donnerstag: 08:00 - 17:00
Freitag: 08:00 - 17:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 17:00 Uhr)

Die hartech KG in Rehlingen-Siersburg ist ein IT-Dienstleister und Lösungsanbieter mit den Spezialgebieten Design, Implementierung, Migration und Betrieb von Server-, Desktop- und Anwendungsinfrastrukturen.

Das Unternehmen bietet

  • IT-Lösungen
  • IT-Services und
  • IT-Training

und ist projekterfahrener Experte und zertifizierter Partner für Technologien von Citrix, Datacore, EMC², Fujitsu, Microsoft, Sophos, veeam, VMware und Dell.

Gegründet im Jahr 1994 hat sich das inhabergeführte Unternehmen zu einem der technologisch führenden Anbieter von IT-Infrastrukturen weit über die Grenzen des Saarlandes hinaus etabliert und ist heute deutschlandweit tätig. Unter den aktuell 40 festen Vollzeit-Mitarbeitern (Stand Oktober 2014) befinden sich mehrere Expertenteams mit höchsten Hersteller-Zertifizierungen und hochqualifiziertem Wissen, z.B. in den Lösungsportfolios von Citrix, Microsoft und VMware.

Als unabhängiges Beratungsunternehmen unterstützt die hartech KG ihre Kunden, wenn es um die Auswahl der Architektur und der Produkte geht, mit denen die individuellen Anforderungen optimal erfüllt werden können. Der Fokus liegt hierbei auf Umgebungen im Bereich zwischen 50 und 5000 user. 

Das Unternehmen ist sowohl bei kleinen, mittelständischen als auch Großunternehmen jeder Branche sowie öffentlichen Auftraggebern tätig. Die beachtliche Referenzliste reicht von „global playern“ wie Allianz und Mercedes, über namhafte Kunden aus der Region, wie Arbeiterwohlfahrt, Creditreform, Dillinger Hüttenwerke und Plakoma bis hin zu zahlreichen Stadtwerken, Kommunen, Landesbetrieben und Universitäten.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Unser Team
Weitere Anbieter (1)
ReWa Soft GmbH ~ km Am Kohlwald 2, 66780 Rehlingen-Siersburg
Passende Berichte (8965) Alle anzeigen
Der Raum mit den Rechnern mit denen die erste Internetverbindung gelang. Foto: dpa Kommunikation über Grenzen hinweg - 50 Jahre Internet «Mit SRI gesprochen - Von Host zu Host» - der Logbuch-Eintrag eines Informatik-Studenten an der UCLA vor 50 Jahren klingt wenig spektakulär. Tatsächlich markiert die Verbindung zwischen zwei Uni-Rechnern in Kalifornien die Geburtsstunde des Internets.
Durch Schwachstellen bei Computerchips können vertrauliche Daten ausgespäht werden. Das Problem trifft möglicherweise Milliarden Geräte. Foto: Monika Skolimowska/dpa Sicherheitslücke bei Computerchips trifft Milliarden Geräte Ganze Generationen von Computerchips sind anfällig für Attacken, mit denen Passwörter und Kryptoschlüssel gestohlen werden können. Die Tech-Branche beeilt sich, Computer, Smartphones und Cloud-Server sicherer zu machen. Zum Teil müssen aber Chips ausgetauscht werden.
Es muss nicht am eigenen Internetanschluss liegen, wenn eine Szene beim Videostreaming unscharf ist. Das kann auch mit regionalen Überlastungen des Anbieters zu tun haben. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Unscharfe Bilder bei Streamingdiensten - und ihre Ursachen Serienfans fiebern mitunter tagelang dem Moment entgegen, wenn die neue Folge online endlich abrufbar ist. Umso ärgerlicher, wenn der Stream dann unscharfe Bilder liefert. Was können Gründe sein? Und noch wichtiger: Was kann man dagegen tun?
Ob Tablet oder Smartphone: Mit Mobilgeräten geschossene Fotos werden oft automatisch in Cloud-Speicher geladen - zur Datensicherung und um sie anderen zu zeigen. Foto: Jochen Lübke/dpa/dpa-tmn Ab in die Cloud: Fotos speichern und präsentieren Bei jedem Foto drei Mal nachdenken, bevor man auf den Auslöser drückt? Alles längst vorbei. Bei Digitalkameras und Smartphones darf ohne Reue abgedrückt werden. Allerdings fallen dabei solche Bildmengen ab, dass man eine Speicherstrategie braucht.