Hans-Dieter Lauer Antiquitäten

~ km Mühlenweg 7, 66629 Freisen
Auf einen Blick: Hans-Dieter Lauer Antiquitäten finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Freisen, Mühlenweg 7. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Hans-Dieter Lauer Antiquitäten eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Kunstgegenstände, Antiquitäten und Gebrauchtwaren.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 068551656.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (1)
Passende Berichte (5407) Alle anzeigen
Wellensittiche sind glücklich, wenn sie etwas Hartes wie eine Möhre zum Knabbern bekommen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Frische Zweige oder Gemüse: Vögel brauchen etwas zum Nagen Vögel sind für ihren Nagetrieb bekannt. Das kann sich durchaus negativ auf die Möbel der Halter auswirken. Doch es gibt Wege, wie sich unerwünschtes Knabbern verhindern lässt.
Zwei Virenscanner auf einem Rechner vertragen sich oft nicht gut. Wer daher auf den Virenscanner des CCleaner verzichten möchte, kann ihn bereits bei der Installation entfernen. Foto: Sebastian Kahnert/dpa CCleaner mit Virenscanner - bei Installation abwählen Ein Doppelpack aus CCleaner und Virenscanner klingt erst einmal nach einem attraktiven Angebot. Doch wer bereits einen Virenscanner installiert hat, kann mit einem zweiten wenig anfangen. Wie nutzt man also nur das Aufräumprogramm?
Im Sommer 2017 reiste jeder neunte Urlauber alleine. Foto: Friso Gentsch/dpa Gut jeder neunte Urlauber verreist im Sommer allein Alleine in den Urlaub fahren? Für einige Deutsche ist das okay, wie eine Umfrage zeigt. Experten sehen im Alleinreisen sogar einen «weltweiten Trend».
Wer vom Reiseveranstalter nicht in das vereinbarte Hotel, sondern in einer maroden und verschmutzten Herberge untergebracht wird, kann auf Entschädigung hoffen. Foto: Swen Pförtner/dpa Kostbare Urlaubszeit: Entschädigung für falsches Hotel Drei Tage in einem anderen Hotel - in einem Zimmer ohne Meerblick, aber mit Ekelfaktor. Das kann einem die Reise vermiesen, meint eine Familie und pocht auf Entschädigung. Zu Recht, entscheidet der BGH.