Google Maps zeigt verfügbare Leihräder in Metropolen an

17.07.2019
Wo ist das nächste Leihfahrrad? Wer in Städten wie Hamburg oder Berlin auf der Suche nach einem Mietbike ist, kann sich jetzt von Google Maps dabei helfen lassen.
Mit einem neuen Feature erleichtert Google Maps jetzt die Suche nach einem Leihfahrrad. Zumindest, wenn man sich in einer Metropole wie Berlin befindet. Foto: Silas Stein
Mit einem neuen Feature erleichtert Google Maps jetzt die Suche nach einem Leihfahrrad. Zumindest, wenn man sich in einer Metropole wie Berlin befindet. Foto: Silas Stein

Berlin (dpa/tmn) - Google erweitert seine Kartenanwendung Maps: Sie zeigt die Verfügbarkeit von Leihrädern an den einzelnen Stationen. Das neue Feature soll es zunächst aber nur auf Smartphones und für zwei Dutzend Metropolen weltweit geben. 

In Deutschland sind erst einmal Berlin und Hamburg dabei. Es sollen in den kommenden Monaten aber weitere Städte hinzukommen. Das Ganze funktioniert denkbar einfach: Tippt man auf das Fähnchen einer Station, öffnet sich ein Pop-up, in dem die aktuell verfügbare und die grundsätzlich vom Anbieter geplante Anzahl der Räder angezeigt wird.

Hat man nach einem bestimmten Anbieter gesucht, kann man auch durch die Angaben zu allen Stationen in der Umgebung sliden - und die Karte wandert entsprechend mit. Das erleichtert die Suche nach einer alternativen Station. Die Angaben basieren auf Informationen des Transportdatendienstleisters ITO World.

Ankündigung im Google-Blog


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Wird die Navi-App im Auto genutzt, sollte das Smartphone lieber in einer passenden Halterung stecken. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Navigation-Apps als digitaler Kompass Auf fast jedem neu gekauften Smartphone findet sich schon ab Werk eine Karten- und Navi-App. Doch es gibt auch viele andere Lösungen. Lohnt es, beim Thema Navigation nach links und rechts zu schauen?
Robust, ausdauernd und mit kontraststarkem Display: Outdoor-GPS-Geräte sind speziell fürs Gelände entwickelt worden. Foto: Garmin Digitale Wanderführer: Wegweisende Handys oder GPS-Geräte Dank Satellitennavigationssystemen wie GPS kann man stets seinen genauen Standort ermitteln. Die Papier-Wanderkarte bekommt daher verstärkt Konkurrenz von Smartphone-Apps und speziellen Outdoor-GPS-Geräten. Doch was ist die bessere Wahl?
Mit den richtigen Apps findet das Smartphone auch ohne Internetverbindung den richtigen Weg. Offlinekarten machen es möglich. Foto: Christin Klose Navigation ohne Internet Smartphones haben sich als praktische Alternative zum Navigationsgerät durchgesetzt. Sie sind flexibel, handlich und schnell zu aktualisieren. Und auch ohne Internetverbindung können sie mit der richtigen App zum Ziel führen.
Tracking auf Schritt und Tritt: Die Internet- und Smartphone-Nutzung wird von vielen Webseiten und Apps beobachtet. Das muss aber niemand hinnehmen. Foto: pa-infografik GmbH/dpa-Themendienst Smartphone-Schnüfflern den Riegel vorschieben Am Rechner auf dem Schreibtisch ist es für viele selbstverständlich, das Tracking von Webseiten zu unterbinden. Aber was ist mit dem Smartphone? Ist man dort der Datensammelei schutzlos ausgeliefert?