Gasometer, Studienreisen, Kreuzfahrt: Neues für Reisende

08.10.2020
Die Natur als «zerbrechliches Paradies», Studienreisen in heimischen Gefilden - und eine alte Bekannte auf den Meeren: Drei Neuigkeiten aus der Welt des Reisens.
Das Gasometer in Oberhausen zeigt eine neue Ausstellung zur Schönheit der Natur - und wie bedroht diese durch den Menschen ist. Foto: Fabian Strauch/dpa/dpa-tmn
Das Gasometer in Oberhausen zeigt eine neue Ausstellung zur Schönheit der Natur - und wie bedroht diese durch den Menschen ist. Foto: Fabian Strauch/dpa/dpa-tmn

Oberhausen (dpa/tmn) - Der Gasometer Oberhausen zeigt im kommenden Frühjahr eine Ausstellung über die Schönheit der Natur und ihre Gefährdung durch den Menschen. Zu sehen sind mehr als 100 großformatige Fotografien und Videos von Tieren, Pflanzen und Landschaften.

Höhepunkt ist eine Weltkugel mit 20 Metern Durchmesser, die im 100 Meter hohen Innenraum des früheren Gasspeichers aufgehängt wird. Besucher können auch selbst mit Hilfe von 3D-Brillen in die Natur eintauchen. Wann die neue Schau genau startet, hängt vom Fortschritt der laufenden Sanierung der 117 Meter hohen Riesentonne ab. Die Macher rechnen derzeit mit April oder Mai 2021. Die Schau «Das zerbrechliche Paradies» soll mindestens ein Jahr lang laufen.

Studiosus bietet 2021 auch Studienreisen in Deutschland an

Studiosus wird 2021 erstmals seit 32 Jahren wieder Studienreisen innerhalb Deutschlands anbieten. Das Programm wurde entsprechend erweitert, teilte der Veranstalter mit. So geht es zum Beispiel nach Rügen und an die Ostseeküste, aber auch in die Mark Brandenburg und nach Thüringen und Sachsen-Anhalt. In Europa setzt Studiosus verstärkt auf Reisen mit Bus und Bahn. Insgesamt sind Reisen in mehr als 120 Länder buchbar.

Ehemalige «Bremen» soll wieder für deutsche Gäste fahren

Das alte Kreuzfahrtschiff «Bremen» soll unter einem neuen Namen auch wieder mit deutschen Gästen unterwegs sein. Das Expeditionsschiff, das einst für Hapag-Lloyd Cruises auf allen Weltmeeren fuhr, wird im Frühjahr 2021 als «Seaventure» für den Reiseveranstalter Viva Cruises aus Düsseldorf auf Nord- und Ostsee unterwegs sein, wie der Anbieter mitteilte. Die Muttergesellschaft Scylla AG werde die «Bremen» bereits am 1. November 2020 übernehmen. Das Schiff bietet 82 Kabinen und Platz für maximal 164 Gäste.

© dpa-infocom, dpa:201008-99-871175/2

Infos zur Ausstellung im Gasometer


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
An Rhein und Mosel beginnt so langsam die Schifffahrtsaison. Foto: Andreas Arnold Schifffahrt an Rhein und Mosel startet in Saison Ob Loreley, Deutsches Eck, Rüdesheim oder Andernacher Geysir: In vielen Ecken von Rheinland-Pfalz fahren Ausflugsschiffe wieder durch die Gewässer. Leinen los für die Saison 2018. Doch die Branche hat mit Unwägbarkeiten zu kämpfen.
Felix Eichhorn ist Chef von Aida Cruises und Vorsitzender des Ausschusses Schiff im Deutschen Reiseverband (DRV). Foto: Birte Filmer/Aida Cruises Aida-Chef: «Kreuzfahrt ist nach wie vor ein Nischenprodukt» Jahr für Jahr immer mehr Kreuzfahrtpassagiere und ständig neue Schiffe: Wie lange geht das noch so weiter? Felix Eichhorn, Chef von Aida Cruises und Vorsitzender des Ausschusses Schiff im Deutschen Reiseverband, äußert sich im Interview zu den Trends der Branche.
Kreuzfahrten auf dem Rhein sind gefragt. Viele Orte wollen nun zusätzliche Anlegestellen schaffen. Foto: Arne Dedert Flusskreuzfahrten boomen: Mehr Anleger an Rhein und Mosel Nie zuvor waren so viele Menschen mit Kreuzfahrtschiffen auf dem Rhein unterwegs wie im vergangenen Jahr. Der Boom auf dem Wasser macht neue Infrastruktur an Land nötig. Einige Städte kommen kaum hinterher.
Aida Cruises schaffte es im Umwelt-Ranking 2018 des Nabu auf den ersten Platz. Foto: Marcus Brandt Kreuzfahrtindustrie macht bei Umweltschutz Fortschritte Seit Jahren kritisiert der Naturschutzbund Deutschland die Kreuzfahrtindustrie. Die Umweltschützer bewerten, welche Schiffe in puncto Abgasreinigung oder schadstoffarme Treibstoffe noch besonders viel Verbesserung nötig haben. Jetzt gibt es ein neues Ranking.