Gaming-Modus am Flachbildfernseher aktivieren

31.03.2016
Was tun, wenn das Spiel auf dem Flachbildfernseher stockt? Oft liegt das am falschen Bildoptimierungsmodus. Der richtige hilft dem trödelnden Bildschirm schnell wieder auf die Sprünge.
Wenn die Grafik auf dem Flachbildfernseher stockt, kann es am falschen Bildmodus liegen. Foto: Swen Pförtner
Wenn die Grafik auf dem Flachbildfernseher stockt, kann es am falschen Bildmodus liegen. Foto: Swen Pförtner

Berlin (dpa/tmn) - Die Konsole ist neu, das Spiel macht richtig Laune, aber das Bild auf dem Flachbildfernseher zieht Schlieren, und der Bildaufbau stockt?

Häufig ist dann der falsche Bildoptimierungsmodus am Fernseher eingestellt. Bei vielen Herstellern gibt es einen Gaming-Modus, der dem trödelnden Bildschirm auf die Sprünge hilft und die Bilddynamik beschleunigt.

Häufig findet er sich bei den sonstigen Bildeinstellungen, manch ein Hersteller packt ihn auch in die allgemeinen Einstellungen. Der Turbo fürs Bild geht allerdings ein wenig zu Lasten der allgemeinen Bildqualität. Zum Filmeschauen empfiehlt sich dann wieder ein anderer Bildmodus.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Im Gegensatz zu UHD (4K) wird gebogenen Displays keine große Zukunft vorhergesagt - unter anderem wegen störender Reflexionen von Lichtquellen. Foto: Florian Schuh Von UHD bis HDR: Neue TV-Trends erobern das Wohnzimmer Die TV-Hersteller zeigen sich gegenwärtig so innovationsfreudig wie lange nicht mehr: Höhere Auflösungen und enorme Kontraste, feinere Farbabstufungen und gekrümmte Displays sollen Flat-TVs attraktiver machen. Doch nicht jede neue Technologie ist ein Muss.
Fernbedienung für alles: Dieser Wunsch ist meist nur über Universalgeräte und -Apps realisierbar. Foto: Monique Wüstenhagen Alles hört auf ein Kommando: die Universalfernbedienung Fernbedienungen nur für Fernseher und Anlage, das war einmal: Im vernetzten Haus können sogar Küchenmaschinen ferngesteuert werden. Allerdings nimmt mit der Zahl der Geräte und Funktionen auch die Komplexität der Bedienkonzepte zu. Zeit für eine Schrumpfkur.
Der «Brotkasten» ist wieder da. Der C64 ist als verkleinerte Neuauflage für moderne Fernseher wieder aufgelegt worden. Foto: Robert Günther/dpa-tmn Heimcomputer C 64 kehrt als Mini zurück Für die Geburtsjahrgänge 1970 bis 1975 war der Commodore-Computer oft das wichtigste Spielzeug ihres Lebens. Die Retrowelle spült den C 64 jetzt wieder an. Mit viel Liebe zum Detail, aber ein bisschen billig. Kann der C 64 Mini ein Stück Kindheit zurückbringen?
Hüllen von UHD-Blu-rays: Viele Filme gibt es in dieser Auflösung allerdings noch nicht. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn UHD-TVs bieten mehr als nur viele Pixel Es ist die Gretchenfrage beim Fernseherkauf: Full-HD oder Ultra-HD? Eigentlich spricht immer mehr für einen neuen Fernseher mit XXL-Auflösung. Diese locken mit höherem Kontrast und satteren Farben. Aber was machen sie eigentlich aus niedriger aufgelösten Inhalten?