otulp100

Friedrich-Ebert-Stiftung Museum Karl-Marx-Haus

~ km Brückenstr. 10, 54290 Trier-Innenstadt

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 09:00 - 18:00
Dienstag: 09:00 - 18:00
Mittwoch: 09:00 - 18:00
Donnerstag: 09:00 - 18:00
Freitag: 09:00 - 18:00
Samstag: 09:00 - 18:00
Sonntag: 09:00 - 18:00
Auf einen Blick: Friedrich-Ebert-Stiftung Museum Karl-Marx-Haus finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Trier, Brückenstr. 10. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Friedrich-Ebert-Stiftung Museum Karl-Marx-Haus eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Kultur, Konzerte, Theater, Museen, Ausstellungen.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0651970680.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (22) Alle anzeigen
Passende Berichte (12301) Alle anzeigen
Der Browser Chrome ermöglicht es, für Webseiten einen QR-Code zu generieren. Foto: Felix Hörhager/dpa Browser: Chrome erhält neue Scan-Funktion Webseiten lassen sich auch über einen QR-Code öffnen. Gerade mit dem Smartphone gelangt man auf diesem Weg schnell zu bestimmten Inhalten. Zum Genieren solcher Codes hat Chrome jetzt eine neue Funktion eingeführt.
Eine ausrangierte oder günstige digitale Kompaktkamera ist ideal für Kids. Foto: Tomas Rodriguez/Westend61/dpa-tmn Kameras für Kinder: Wie Knirpse knipsen Fotos machen ist kinderleicht, wenn es um Schnappschüsse geht. Aber was, wenn sich der Nachwuchs ernsthaft für Fotografie interessiert? Welche Kameras sind geeignet und was taugen Kindermodelle?
Zu Fuß unterwegs in der Natur: Der Bayerische Wald ist ein Wanderparadies. Foto: Mona Contzen/dpa-tmn Der Bayerische Wald wird 50 Der Bayerische Wald war schon totgesagt - nun feiert Deutschlands erster Nationalpark seinen 50. Geburtstag. Eine Erfolgsgeschichte, die Urlauber und Naturliebhaber erfreut.
In Süddeutschland haben die Ferien gerade erst begonnen, woanders enden sie. Deshalb ist auch am kommenden Wochenende mit Staus zu rechnen. Foto: Peter Steffen/dpa Heimkehrer und Aufbrecher sorgen für Staus auf Autobahnen Die einen wollen ans Meer, die anderen nach Hause: In Süddeutschland haben die Ferien gerade erst begonnen, in drei anderen Bundesländern enden sie. Für die Autobahnen bedeutet das Hochbetrieb.