Fotos zum Anbeißen via Smartphone-App

31.03.2016
Fast jeder kennt es aus seiner Facebook- oder Instagram-Timeline: selbst gemachte Bilder von Essen. Die sehen mal mehr und mal weniger appetitlich aus. Damit der kulinarische Schnappschuss zukünftig immer gelingt, gibt es jetzt die Foto-App Foodie.
Damit der leckere Schnappschuss auch wirklich lecker aussieht, gibt es nun die Foto-App Foodie. Screenshot: www.itunes.apple.com Foto:
Damit der leckere Schnappschuss auch wirklich lecker aussieht, gibt es nun die Foto-App Foodie. Screenshot: www.itunes.apple.com Foto:

Berlin (dpa/tmn) - Leckeres Essen lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Das Problem: Will man ein Gericht im Foto festhalten, ist das Ergebnis oft katastrophal. Die Farben sind mitunter so verschoben, dass das Essen nicht mehr wiederzuerkennen ist und mitunter sogar unappetitlich aussieht.

Diesem Problem begegnet die Foto-App Foodie für iOS und Android. Wer mit ihr Speisen fotografiert, kann nicht nur aus 26 Filtern wählen, die helfen, das Bild möglichst schmackhaft aussehen zu lassen, und deren Intensität sich per Schieberegler anpassen lässt.

Sie bietet auch einen automatischen Weichzeichnereffekt auf Grundlage des Aufnahmewinkels. Entwickler der App ist die japanische Line Corporation, die auch den gleichnamigen Messenger betreibt.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Welche Piste geht es als nächste herunter? - Mit der richtigen App kann das Smartphone bei der Entscheidung helfen. Foto: Westend61/Dieter Schewig Weiße App-Pracht: Mit dem Smartphone durch den Winter Des Skifahrers Freud, des Autofahrers Leid: Schnee. Gut, wenn man für jede Situation die passende App auf dem Smartphone hat - und dann immer weiß, was der Winter gerade im Schilde führt.
Die Wein-App Vivino hilft bei der Auswahl der Weine. Foto: Uwe Anspach Wein-App macht Handy zum Kaufberater Für Wein-Liebhaber eine wunderbare Einkaufshilfe: Die App Vivino kann im Supermarkt das Etikett scannen und eine Empfehlung dazu abgeben. Vorausgesetzt das Handy hat Empfang.
Bienchen gefällig? Mit der Lenses-Funktion können Snapchatter ihre Gesichter verfremden. Foto: Inga Kjer App mit Geist und Spaß: Was man über Snapchat wissen sollte Snapchat steht für Unterhaltungen mit lustigen Bilder und flüchtigen Posts - und ist längst nicht mehr nur bei jungen Leuten beliebt. Die App hat zwar ihre Tücken, ist aber kein Teufelswerk.
Kaum daumengroß passt die SD-Karte in jedes Gepäck. Foto: Alexander Heinl/dpa-tmn Worauf es bei Speicherkarten ankommt Ob Smartphone, Tablet oder Kamera: Viele Geräte lassen sich per Speicherkarte erweitern oder funktionieren erst gar nicht ohne. Auch wenn es kaum noch unterschiedliche Formate gibt: Diverse Klassifizierungen spielen eine entscheidende Rolle.