Förderverein der Kindertagesstätte Heiligkreuz Trier e.V.

~ km An der Ziegelei 18, 54295 Trier-Heiligkreuz
Auf einen Blick: Förderverein der Kindertagesstätte Heiligkreuz Trier e.V. finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Trier, An der Ziegelei 18. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Förderverein der Kindertagesstätte Heiligkreuz Trier e.V. eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Vereine.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (24) Alle anzeigen
ASV Trier Süd 1920 e. V. ~ km Graf-Reginar-Str. 51, 54294 Trier-Weismark-Feyen
Passende Berichte (11533) Alle anzeigen
Mit Diensten wie Google Stadia sollen auch Spieler mit schwacher eigener Hardware moderne Titel spielen können. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Google Stadia startet kostenlosen Basiszugang Zahlende Spieler können schon länger Googles Streamingdienst Stadia für Videospiele nutzen. Jetzt geht auch der kostenlose Zugang live. Das steckt drin.
Wann das Reisen etwa an die Ostsee wieder möglich sein wird, ist derzeit offen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Restzahlung für Mai-Reisen wird meist nicht fällig Urlaub im Mai? Nach derzeitiger Lage scheint das wegen der anhaltenden Corona-Pandemie höchst fraglich. Viele Reiseveranstalter reagieren auf die ungewisse Situation.
Zur Eindämmung des Coronavirus müssen alle Hotels und Pensionen an der Nord- und Ostseeküste geschlossen bleiben. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa Tourismusverband MV für Verschiebung der Sommerferien Wäre es besser, wenn in diesem Jahr wegen der Corona-Krise die Sommerferien einfach auf den Frühherbst verschoben werden könnten? Die Reisebranche macht einen Vorschlag.
TeamViewer ist eine etablierte, stabile und für Privatnutzer kostenlose Fernwartungs-Lösung mit Unterstützung für Windows, macOS, Android und iOS. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn Videochat- und PC-Probleme aus der Ferne lösen Freunden und Verwandten hilft man gern. Doch was, wenn man zu weit auseinander wohnt oder – wie aktuell – Kontaktverbot herrscht? Dann kann Technik helfen, die Distanz zu überwinden.