Flixtrain rollt ab jetzt durch Schweden

06.05.2021
Schwedenurlaubern wird beim Bahnfahren künftig ein vertrautes Bild geboten. Ab jetzt werden zwischen Stockholm und Göteborg auch die grünen Züge von Flixtrain unterwegs sein.
Erste Strecke außerhalb Deutschlands: Flixtrain fährt jetzt auch zwischen Stockholm und Göteborg. Foto: Marius Becker/dpa
Erste Strecke außerhalb Deutschlands: Flixtrain fährt jetzt auch zwischen Stockholm und Göteborg. Foto: Marius Becker/dpa

Stockholm (dpa) - Die grünen Flixbusse kennen die Schweden schon seit längerem, nun rollen auch vergleichbare Züge durch das skandinavische Land: Der private Bahn-Konkurrent Flixtrain geht jetzt in Schweden an den Start.

Für die knapp 450 Kilometer lange Reise zwischen Stockholm und Göteborg benötigt der Flixtrain rund dreieinhalb Stunden, also etwa eine Viertelstunde länger als die Schnellzüge des staatlichen Bahnkonzerns SJ.

Rund drei Jahre nach dem Start seiner Fernzüge in Deutschland nimmt sich das Unternehmen damit den ersten Auslandsmarkt vor - die Strecke Stockholm-Göteborg ist die erste, die Flixtrain außerhalb der Bundesrepublik anbietet. Wöchentlich sind auf der Strecke 38 Abfahrten geplant. Betreiber der Züge ist das schwedische Unternehmen Hector Rail, Flixtrain übernimmt Netzplanung, Ticketverkäufe, Marketing, Kundenservice und die Preisgestaltung.

Flixtrain ist eine Marke des Flixbus-Betreibers Flixmobility. In Deutschland hat sich das Unternehmen Fahrtrechte auf den Zugstrecken Hamburg-Köln, Berlin-Köln und Berlin-Stuttgart gesichert. Anders als beim Staatskonzern Deutsche Bahn stehen die grünen Züge aber seit Monaten still. Spätestens am 24. Juni werde der Betrieb wieder aufgenommen, bekräftigte das Unternehmen Mitte April.

© dpa-infocom, dpa:210506-99-495612/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Die Schnellfähre «Skane Jet» zwischen Sassnitz-Mukran und Ystad in Südschweden beendete ihre Saison. Ab dem 20. März soll der Betrieb wieder aufgenommen werden. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/ZB Schweden-Schnellfähre 2021 etwas eher wieder im Einsatz Die Schnellfähre zwischen Sassnitz-Mukran und Ystad in Schweden geht in die Winterpause. Allzu lange wird die Unterbrechung jedoch nicht dauern. Denn der Saisonstart 2021 soll vorverlegt werden.
Ein gebrauchter Mundschutz mit Resten von Lippenstift liegt am Strand vor der Strandpromenade von Westerland auf Sylt. Foto: Christian Charisius/dpa Was Reiselustige in Europa beachten müssen Für ein paar Tage haben Ende der Woche alle Schülerinnen und Schüler in Deutschland gleichzeitig frei. Ab in den Urlaub also? In den größten Teilen Europas ist das möglich. Dabei gilt es aber Einiges zu beachten.
Ein Weinberg bei Ebringen im südbadischen Markgräflerland. Von Ende April bis Anfang Juni gibt es an der Badischen Weinstraße zahlreiche Weinproben und kulinarische Wanderungen. Foto: Rolf Haid/Archiv Reise-News für Mountainbiker und Weinliebhaber Wohin soll die nächste Reise gehen? Auf der Messe ITB in Berlin kann man sich dafür zahlreiche Inspirationen holen. Hier ein paar Tipps - von der Fotografie-Ausstellung im Hochschwarzwald über die Mountainbike-Tour in Polen bis zur Weinprobe im Markgräflerland.
Rijeka ist seit Jahresbeginn Europäische Kulturhauptstadt. Von Prag aus ist die kroatische Hafenstadt bald direkt mit dem Zug zu erreichen. Foto: Darko Bandic/AP/dpa Neuer Touristikzug verbindet Prag mit der Adria Touristen aus Deutschland dürfen bald wieder nach Tschechien einreisen. Wer von Prag aus einen Abstecher zur Europäischen Kulturhauptstadt Rijeka machen möchte, kann dafür bald auch den Zug nutzen. Zur kroatischen Hafenstadt soll es eine Direktverbindung geben.