Erste Corona-Beschränkungen in Dänemark wiedereingeführt

12.11.2021
Die weiterhin steigenden Infektionszahlen sind beunruhigend. Länder wie Dänemark holen deshalb nun vereinzelte Corona-Maßnahmen zurück.
Nach zwei Monaten ohne jegliche Beschränkungen im Land gelten in Dänemark wieder vereinzelte Corona-Maßnahmen. Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa/Archivbild
Nach zwei Monaten ohne jegliche Beschränkungen im Land gelten in Dänemark wieder vereinzelte Corona-Maßnahmen. Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa/Archivbild

Kopenhagen (dpa) - Nach zwei Monaten ohne jegliche Beschränkungen im
Land gelten in Dänemark wieder vereinzelte Corona-Maßnahmen. Seit
Freitag muss man unter anderem bei größeren Veranstaltungen wie
Konzerten und Messen sowie im Restaurant, in der Kneipe oder in der
Diskothek wieder seinen Corona-Pass vorzeigen. Damit kann man im
nördlichsten deutschen Nachbarland vorweisen, dass man geimpft,
genesen oder negativ auf das Coronavirus getestet worden ist.

Dänemark hatte angesichts hoher Impf- und niedriger Infektionszahlen
am 10. September alle im Land verbliebenen Corona-Beschränkungen
aufgehoben. In den vergangenen Wochen ist die Zahl der Neuinfektionen
jedoch stark angestiegen, zulezt gab es die höchsten Tageswerte des
gesamten Jahres. Aus diesem Grund wurde in dieser Woche beschlossen,
Covid-19 für zunächst einen Monat wieder als «gesellschaftskritische
Krankheit» zu bezeichnen. Das ist notwendig, damit die Regierung ohne
vollständige Parlamentszustimmung Beschränkungen wie das Vorzeigen
des Corona-Passes beschließen kann.

© dpa-infocom, dpa:211112-99-972153/2

Alle Corona-Pass-Maßnahmen


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Corona-Ansteckungen bei Hunden und vor allem Katzen aus Haushalten von Infizierten könnten laut einer niederländischen Untersuchung häufiger sein als bisherige Meldedaten vermuten lassen. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa Haustiere stecken sich oft beim Besitzer mit Corona an Mit Corona infiziert zuhause, da hilft als Trost oft das Kuscheln mit Hund oder Katze. Keine gute Idee, sagen Wissenschaftlerinnen. Viele Tiere stecken sich dadurch mit Corona an. Das könnte eines Tages auch wieder gefährlich für die Menschen werden.
Aufgrund rückläufiger Infektionszahlen erlaubt Österreich ab dem 19. Mai die Einreise aus Deutschland ohne Quarantäne. Reisende sollten aber einen Nachweis über ihren Corona-Status dabei haben. Foto: Barbara Gindl/APA/Archiv/dpa Österreich erlaubt Einreise aus Deutschland ohne Quarantäne Nach monatelangen Quarantäne-Auflagen will Österreich die Einreise aus Deutschland nun erleichtern. Ganz ohne Hürde geht es aber trotzdem nicht über die Grenze.
Die Bundesregierung ruft wegen der Corona-Pandemie zum generellen Verzicht auf touristische Reisen auf. Foto: Clara Margais/Symbolbild/dpa Bundesregierung ruft zum Verzicht auf Urlaubsreisen auf Mit der Aufhebung der Reisewarnung für Mallorca hat die Bundesregierung einen Boom bei den Urlaubsbuchungen ausgelöst - obwohl sie genau das eigentlich vermeiden wollte. Aber auch in Spanien löst der bevorstehende Touristenansturm Unbehagen aus.
Norwegen will zu einem normalen Alltag zurückkehren und auf die meisten Corona-Beschränkungen verzichten. Foto: Sigrid Harms/dpa Norwegen will die meisten Corona-Beschränkungen aufheben Nach Dänemark folgt nun Norwegen: Dank einer hohen Impfquote sollen auch hier die meisten Corona-Beschränkungen bald wegfallen. Bei der Einreise soll es ebenfalls Erleichterungen geben.