Einzigartiges Eisenbahn-Hotel öffnet in Südafrika

03.06.2019
Das unkonventionelle Luxushotel mit Blick über den Sabi River im Krüger-Nationalpark ist eine Hommage an die ersten Besucher des Parks, die an dieser Stelle vor mehr als 100 Jahren begrüßt wurden.
Das «Kruger Shalati» im Krüger-Nationalpark befindet sich in einem Zug auf einer Eisenbahnbrücke. Foto: Kruger Shalati/dpa-tmn
Das «Kruger Shalati» im Krüger-Nationalpark befindet sich in einem Zug auf einer Eisenbahnbrücke. Foto: Kruger Shalati/dpa-tmn

Pretoria (dpa/tnm) - Im Krüger-Nationalpark in Südafrika wird im Dezember ein Luxushotel eröffnen, das sich auf einer Eisenbahnbrücke über einem Fluss befindet.

Beim «Kruger Shalati» handelt es sich um einen stationären Zug, der dauerhaft auf der Selati-Brücke steht und 24 Zimmer in den Bahnwaggons sowie sechs Villen beherbergt.

Das außergewöhnliche Hotel mit Blick über den Sabi River ist laut South Africa Tourism eine Hommage an die ersten Besucher des Krüger-Parks, die an dieser Stelle vor mehr als 100 Jahren begrüßt wurden.

Die alte Selati-Bahnstation nahe des Zugs dient als Empfang. Dort befinden sich auch ein Restaurant und ein Theater.

Hotel Kruger Shalati


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Johannesburg ist ein Traumreise-Ziel. Die Stadt können Urlauber auf verschiedenen Sightseeing-Routen kennenlernen. Foto: Julia Naue Südafrika, Thailand, Island: News für Touristen Für Urlauber gibt es neue Angebote und Vorschriften. So können Touristen in Johannesburg nun eine neue Busrundfahrt buchen. Im Sommer öffnet in Island ein Infozentrum über Vulkane und Erdbeben. Und Thailand hat seine Visum-Regeln geändert.
Sambia ist unter der den Reiseländern Afrikas noch ein richtiger Geheimtipp. Der Tourismus steht zwar noch am Anfang seiner Entwicklung. Doch Sambia hat alle landschaftlichen Reize Afrikas zu bieten, ohne dabei überlaufen zu sein. dpa-infografik GmbH Foto: dpa-infografik GmbH Auf Du und Du mit dem Nilpferd: Exklusive Safaris in Sambia Sambia ist ein Außenseiter. Es hat weder die größten und tierreichsten Parks noch die lebendigsten Städte und kulturelle Pflichtstopps. Genau das hat seinen Reiz: Das Land bietet die volle Dosis Afrika und Abenteuer - ohne Massen anzuziehen.
Den Robinson Club zieht es nach Kreta. Foto: Philipp Laage/dpa Kreta, Südafrika, Turkmenistan: Reise-Infos für Urlauber Neues für Urlauber: Während Tui einen Robinson Club auf Kreta angekündigt hat, entsteht an der Graskop-Schlucht in Südafrika ein Touristenzentrum. Und wen es nach Turkmenistan zieht, der muss jetzt eine Gebühr zahlen.
Vögel kann man vielerorts beobachten. Etwas Besonderes ist es beim Festival an der Algarve. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild Reisetipps: Zugvögel beobachten, Kultur in Viterbo und Trier Naturliebhaber könnte es im Oktober an die Algarve ziehen. Dort findet das Birdwatching Festival statt. Kultur-Fans reisen eher ins italienische Viterbo oder nach Tier.