Eine gute Skibrille senkt das Unfallrisiko

21.12.2018
Viele Unfälle im Skisport werden durch schlechte Sicht verursacht. Eine gute Skibrille ist daher Pflicht. Tipps gibt der Deutsche Skiverband.
Skifahrer gucken ins grelle Licht: Eine gute Skibrille verhindert, dass sie geblendet werden. Foto: Patrick Seeger
Skifahrer gucken ins grelle Licht: Eine gute Skibrille verhindert, dass sie geblendet werden. Foto: Patrick Seeger

Planegg (dpa/tmn) - Eine gute Skibrille ist für Wintersportler sehr wichtig. Sie hält nicht nur UV-Strahlen ab, sondern verhindert auch, dass Skifahrer und Snowboarder geblendet werden.

Der Deutsche Skiverband (DSV) rät zu einem Modell mit einem großen Sichtfeld, Anti-Beschlag-Beschichtung, UV-Schutz vor Strahlen bis zu einer Wellenlänge von 400 Nanometern («UV 400») und doppelten Gläsern aus Kunststoff. Viele Unfälle auf der Piste werden durch Wahrnehmungsfehler mitverursacht, warnt der Verband.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Im Frühling werden die Skier erstmal eingelagert. Doch dabei ist einiges zu beachten. Foto: Florian Schuh So kommt die Ski-Ausrüstung gut durch den Sommer Ski, Stöcke und Stiefel landen nach der Wintersaison oft unbedacht in einer Kellerecke. Doch bei der Lagerung der Ausrüstung ist einiges zu beachten, damit das Ski-Equipment die Sommerpause gut übersteht - und auch in der kommenden Saison der Pistenspaß garantiert ist.
In limitierter Auflage bringt Uvex Helme im Chrom-Design an den Start. Foto: Uvex/dpa-tmn Die Trends bei Skibrillen und Skihelmen Skihelm und Skibrille verschmelzen immer stärker. Das gilt zum einen für das Design. Zum anderen setzen viele Hersteller auf Visierhelme. Ein Unternehmen will sogar Skibrille und Visier vereinen.
Skihelme, Protektoren und Skibrillen müssen Händler nicht zurücknehmen. Denn nach einem Umtausch ist nicht gewährleistet, dass das Material noch die Sicherheitsanforderungen erfüllt. Foto: Matthias Balk Umtausch von Skihelmen und Protektoren oft ausgeschlossen Wer eine Skiausrüstung kauft, sollte sie bereits im Geschäft eingehend prüfen. Denn zumindest bei Skihelm und Protektoren wird Käufern nicht immer ein Umtausch gewährt. Und das aus gutem Grund.
In einer Art Schlauchboot geht es beim Ice-Rafting die 1100 Meter lange Strecke hinab. Foto: Lars Schneider Wintersport im Thüringer Wald genießen Skifahren in Deutschland? In vielen Regionen geht das nur für kurze Zeit. Schneearme Winter sind ein Problem für Urlauber und das örtliche Tourismusgeschäft gleichermaßen. In Oberhof in Thüringen versucht man, dem unzuverlässigem Wetter ein Schnippchen zu schlagen.