Ein Goethe-Weg lädt zum Wandern ein, Cunard zur Kreuzfahrt

13.10.2021
Ein literarischer Wanderweg mit Selfie-Spots, eine Neusortierung bei DER Touristik und gute Nachrichten von Cunard für deutsche Kreuzfahrt-Fans: Drei News aus der Welt des Reisens.
Von Jahn Reisen wird es in diesem Winter keine Kataloge mehr geben - das Angebot ist künftig unter der Schwestermarke Dertour zu finden. Foto: Martin Gerten/dpa/dpa-tmn
Von Jahn Reisen wird es in diesem Winter keine Kataloge mehr geben - das Angebot ist künftig unter der Schwestermarke Dertour zu finden. Foto: Martin Gerten/dpa/dpa-tmn

Pauschalurlaub: Keine Jahn-Reisen-Kataloge mehr

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Pauschalreisen der Marke Jahn Reisen werden Urlauber künftig deutlich seltener finden. Zur Wintersaison 2021/22 wird es keine Kataloge von Jahn Reisen mehr geben, teilt DER Touristik mit. Die Angebote bündelt der Reiseveranstalter unter der Leitmarke Dertour - mit dem Hinweis «powered by Jahn Reisen». Bei Online-Buchungen bleibt die Marke Jahn Reisen aber erhalten. Zuerst hatte «touristik aktuell» darüber berichtet.

Goethe-Erlebnisweg mit Selfie-Stationen in Thüringen

Weimar (dpa/tmn) - In Thüringen können Besucher künftig auf den ehemaligen Pfaden des liebestrunkenen Goethe zwischen Weimar und Großkochberg laufen. Von 1775 bis 1788 eilte der junge Dichter Briefen zufolge oft zu seiner Geliebten Charlotte von Stein. Geplant sind mehrere Erlebnisstationen und Erklärtafeln an einem 29 Kilometer langen Goethe-Erlebnisweg. An Selfiepoints können Wanderer ihre Erlebnisse festhalten und auf sozialen Netzwerken teilen, erklärt das Wirtschaftsministerium Thüringens. Der Weg führt in acht Stunden Gehzeit durch das Weimarer Land nach Großkochberg.

Cunard fährt wieder mit internationalen Gästen

Hamburg (dpa/tmn) - Cunard Line nimmt jetzt auch wieder Urlauber mit, die nicht aus Großbritannien kommen. Die «Queen Elizabeth» hat als erstes Kreuzfahrtschiff wieder internationale Seereisen aufgenommen, teilt die Reederei mit. Das Schiff fährt von Southampton aus auf verschiedenen Routen in Westeuropa. Voraussetzung für die Mitreise ist ein vollständiger Impfschutz. Die «Queen Mary 2» soll ab 13. Dezember wieder fahren, die «Queen Victoria» ab April 2022.

© dpa-infocom, dpa:211013-99-585224/2

Bericht von "touristik aktuell"

Corona-Regeln bei Cunard


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Koffer packen und los? Wegen Corona verreisen die meisten derzeit wohl nicht so unbedarft wie vor der Pandemie. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Veranstalter zeigen sich bei Umbuchungen kulant Es dürfte eine Mischung aus Vorfreude und Sorge sein: Wer jetzt einen Urlaub bucht, fragt sich, ob dieser dann in einigen Wochen oder Monaten auch stattfinden kann. Die Reiseveranstalter reagieren.
Sorglos Urlaub buchen trotz Pandemie: Das versprechen viele Veranstalter mit kulanten Umbuchungs- und Stornoregelungen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Auch kulante Reiseangebote haben Restrisiko Pauschalurlaub im Sommer lässt sich derzeit vermeintlich sorglos buchen - dank großzügiger Umbuchungs- und Stornoregeln der Veranstalter. Ganz risikolos sind diese aber nicht.
Wann geht es wieder nach Mallorca? Auf der beliebtesten Urlaubsinsel der Deutschen ruht der Tourismus. Foto: Clara Margais/dpa/dpa-tmn Was wird in diesem Jahr aus meinem Urlaub? Können wir in diesem Jahr noch reisen? Und wenn ja, wann und wie? Derzeit ist noch vieles ungewiss. Ein Überblick mit allem, was wir derzeit wissen - und was noch nicht.
Aufräumarbeiten nach dem schweren Unwetter auf Mallorca. Foto: Clara Margais Unwetter auf Mallorca: Auswirkungen für Urlauber Schwere Unwetter haben in mehreren südeuropäischen Ländern Todesopfer gefordert und enorme Schäden angerichtet. Allein auf Mallorca gab es mindestens zwölf Tote und viele Vermisste. Womit müssen Reisende rechnen? Und wie entwickelt sich das Wetter im Mittelmeerraum?